Nicht privatversichert- kann man ohne Eltern zum Hautarzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

orientiere deine Eltern, dass du unter deiner unreinen Haut leidest, deshalb einen Hausarzt auf suchst. Sind sie nicht deiner Meinung, gehst du trotzdem. Du hast sie orientiert, also können sie dir nichts vorwerfen, wenn die Rechnung kommt, die ja sie bezahlen müssen.

Dann kannst du einfach hingehen ;) Und der Arzt darf deinen Eltern sowieso nichts sagen.

nein du kannst da auch alleine hin.. aber wer das dann zahlt ist die frage, wenn du nicht darfst und ärger kriegst vielleicht musst du dann selber zahlen.wieso wollen deine eltern nicht dass du dahin gehst

Ab 14 kannst du auch ohne Elternteil zum Arzt gehen. (kann auch sein, dass es schon mit 12 Jahren allein zum Arzt kannst) wünsche dir nur viel Glück, dass du nen Dermatologen (Hautarzt) findest der Kassenpatienten behandelt, bzw. bei denen du in dem Jahr noch als Kassenpatient nen Termin bekommst :-)

Ist es erlaubt aufgrund von Vorurteilen eine Beziehung auf so extreme Weise zu verbieten/verhindern und was kann ich dagegen tuen?

Hallo, meine Freundin ist 17 und wird in 3 Wochen 18, sie macht momentan eine Ausbildung ohne finanzielle Vergütung, ich bin 18 Jahre alt und wir sind seit einem Jahr in einer Beziehung. Unser Problem ist das ihre Eltern nun nach einem Jahr plötzlich die Beziehung mit mir verbieten.

Ich kenne ihre Eltern nicht persönlich und war auch nie bei ihr zu Hause, da ihre Eltern mich nie eingeladen hatten oder das Bedürfnis geäußert haben mich kennen zu lernen. Sie hingegen kennt meine ganze Familie. Es ist mittlerweile eine sehr ernste Beziehung geworden und wir träumen von einer gemeinsamen Zukunft. Das Problem der Eltern ist das ich kein Muslim oder Türke bin, daher verbieten die Eltern ihr eine Beziehung mit mir. Ich bin ein sehr vernünftiger Mensch (trinke keinen Alkohol rauche nicht mache Sport etc.).

Sie haben Vorurteile gegenüber meiner Herkunft und äußern diese meiner Freundin gegenüber auch. Ihr Vater droht ihr das er sie von zu Hause rausschmeißen wird wenn sie die Beziehung nicht beendet. Ihre Eltern versuchen sie zu manipulieren und erzählen ihr das viele Deutsche zum Beispiel ehe brechen etc. Meine Freundin kann sich nicht vorstellen von zu Hause freiwillig weg zu gehen sobald sie 18 ist, sie liebt ihre eltern aber sie hat mir gesagt wenn ihr wieder mit einem Rauswurf aufgrund unserer Liebe gedroht wird dann wird sie gehen. Trotzdem hat sie angst vor ihren Eltern und wie diese reagieren würden. Geplant war das sie etwas Zeit braucht und dann ihren Eltern sagen wird was sie fühlt und möchte. Ich weiß nicht wie ich ihre Eltern einschätzen soll und mache mir daher ziemlich große Sorgen womit sie meine Freundin noch so erpressen oder gar Drohen. Ich kann da halt nix machen, sie muss das mit ihren Eltern klären und ich denke das genau das ein großes Problem ist, weil sie das alleine nicht schafft. Ihre Eltern üben so starken Druck auf sie aus. Wir waren seit dem ersten Beziehungs Verbot immer noch heimlich zusammen und haben uns heimlich getroffen, nur einen Tag später hat ihre Mutter ihr das Handy weggenommen und unsere Chats gelesen und mich daraufhin angeschrieben das die Beziehung vorbei ist. Seit dem habe ich nichts mehr von meiner Freundin gehört, auch ihre beste Freundin kann sie nicht erreichen. Ich mache mir große Sorgen.

Ich weiß nicht was ich jetzt machen kann und ob das rechtlich überhaupt legal ist das ihre Eltern sie so erpressen und behandeln.

Weiß jemand was man machen könnte oder wie man gegen ein solches Verhalten der Eltern vorgehen kann. Ich habe im Internet nichts finden können, dazu kommt noch das ich mich als '' außenstehender" macht los fühle.

Danke für jeden Ratschlag der uns irgendwie weiter hilft. :) 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?