nicht einlösbare Lastschrift.

5 Antworten

Die Bank hat die Lastschriften zurückgehen lassen und hat demzufolge keinen Auftrag mehr vorliegen. Es gibt zwei Möglichkeiten und zwar überweist Du den offenen Betrag einfach oder noch besser, Du rufst bei Deinen Gläubigern an, schilderst die Situation und entschuldigst Dich mit dem Hinweis, dass Du Nichts dafür kannst und bittest um erneute Abbuchung. Deinen Gläubigern sind Kosten entstanden, die sie Dir wahrscheinlich weitergeben, doch manchmal verzichten die auch darauf, wenn man lieb drum bittet. Solltest Du Dich für die Überweisung entscheiden, dann kann es sein, dass das Lastschriftverfahren außer Kraft gesetzt wird und Du dann auch im nächsten Monat usw. überweisen musst.

Guten Morgen,

Du musst Dich jetzt alleine um die Überweisung kümmern. Evtl. ruft Du die entsprechenden Stellen an, um kurz zu erklären, dass leider eine einmalige Verzögerung der Zahlung eingetreten ist. Kein muss, aber manchmal hilfreich.

Da musst du in die Verträge gucken ob der Vertragspartner noch eine 2te Abbuchung versucht oder du Überweisen musst

einfachster Weg: ruf doch einfach die Gläubiger an und farg nach.

Setze dich mit deinen Vertragspartnern in Verbindung. In der Regel müssen die Beträge überwiesen werden und dann wird ab dem Folgemonat wieder der Betrag eingezogen

Was möchtest Du wissen?