Nicht Arbeitlos Melden ohne Kündigung

3 Antworten

03.07.2012. Eine außerordentliche (fristlose) Kündigung ist nur wirksam, wenn es dafür einen „wichtigen Grund“ gibt, § 626 Abs.1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Wie jede Kündigung muss sie außerdem schriftlich erklärt werden, § 623 BGB. Daran müssen sich sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer halten.Quelle:hensche.de Daher ist die muendliche Kuendigung unwirksam.Suche dir einen Anwalt fuer Arbeitsrecht und klage deinen ausstehenden Lohn ein.Du kannst aber auch ohne Anwalt zum Arbeitsgericht gehen. LG gadus

So ganz richtig ist das nicht, denn die Dame hätte den Antrag annehmen müssen und die Kündigung auf die Liste der noch einzureichenden Unterlagen setzen müssen. Grundsätzlich steht hier mal die Frage im Raum, ob Du überhaupt arbeitslos bist, wenn die Firma nicht schriftlich gekündigt hat. Ich würde mal prüfen, ob die nicht Zahlungspflichtig sind und mich als freigestellt betrachten

@Luminol ich geb dir vollkommen Recht, das die Dame das so machen müsste, aber ich weiß das die A*rschgeigen immer versuchen dich schlecht und als dumm da stehen lassen wollen, die tun alles dafür damit die nicht zahlen müssen.Man braucht von denen immer was Schriftliches, ich hatte das leider schon 2 mal, beim ersten Mal habe ich mich verarschen lassen und beim 2 mal, bin ich immer hin und habe mir von jedem mit dem ich Gesprochen habe Namen geben lassen und eine Unterschrift das ich da war. Ohne was in der Hand bist du machtlos, @chibikoen wenn du nichts schriftliches hast, das du schon mal beim Amt warst dann wirst du leider nicht viel machen können.

Was möchtest Du wissen?