neues Auto leasen - zwingend beim gleichen Autohändler?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls deine Freundin "upgraden" will, also ein noch teureres Auto leasen, und der bisherige leasing-Verlauf "unauffällig" war, sie also alle Raten pünktlich bezahlt hat, dürfte das beim selben Händler und Fabrikat keine Probleme machen. Falls sie sich aber verkleinern will, wird's nicht klappen - leasing-Verträge sind während ihrer Laufzeit nicht einseitig kündbar, außer "fristlos", aber das nur bei Vorliegen eines hierzu berechtigenden Grundes. Erst wenn sie aus dem einen Vertrag definitiv raus ist, sollte sie in einen neuen einsteigen. Wobei leasing für Privatpersonen kostenseitig völliger Wahnsinn ist. Finger weg von leasing-Verträgen. Bank-Finanzierung o.k., aber leasing nie! Optimal wäre es, wenn sie ein Auto kaufen würde, das sie ohne Fremdfinanzierung stemmen kann. Damit fährt man immer am unabhängigsten und wirtschaftlich optimal.

danke für den Stern

Das ist z.B. ein Nachteil bei Auto-Leasing. Du bist mit so einem Vertrag sehr unflexibel. Ein vorzeitiges Aussteigen ist fast nie möglich.

Da der jetzige Restwert, den das Autohaus ja ablösen müsste, viel zu hoch ist wird es kein Autohaus machen. Ich glaube nicht das ihr den erhöhten RW ausgleichen wollt. Würde auch keinen wirklichen Sinn machen.

Hättet ihr eine Finanzierung gemacht, wäre ein Ändern oder Aussteigen aus dem Vertrag eher möglich gewesen. Somit werdet ihr euch noch bis 2013 mit dem jetzigen Fahrzeug begnügen müssen.

Vielen Dank für die Antworten.

Ja wir möchten gerne gleich aus dem aktuellen Vertrag raus, da die monatlichen Kosten von 400 € einfach zu viel sind.

Deswegen möchte sie sich gerne ein neues Auto leasen und das jetzige abgeben. Die monatliche Leasing Rate sollte daher halbiert sein (max. 200 €) und die Restrate sollte auch nicht mehr als 5.000 € betragen.

Da sie sich somit "downgraden" möchte, wird das wohl gar nicht gehen, oder ? Oder würde das Autohaus eventuell doch mitspielen?

Deine Freundin kann leasen wo sie will. Kann nur sein, dass ein neues Autohaus das nicht mitmacht. Das ist dem Autohaus selbst überlassen, ob die das mimachen. wenn sie aber ihr derzeitig geleastes Fahrzeug gleichzeitig abgeben möchte, dann muss das beim selben Autohaus passieren.

Was möchtest Du wissen?