neue Fenster Kosten Mieter/Vermieter

5 Antworten

Soweit mir bekannt ist, mußt du diese Unannehmlichkeiten zulassen. Du bist verpflichtet, dem Vermieter für Modernisierungs-/Sanierungs-/Renovierungsarbeiten nach Terminabsprache Zutritt zu deiner Wohnung zu gewähren.

Einmal abgesehen von Obigem verstehe ich das Problem nicht so richtig. Du hast doch nicht unter allen Fenstern Möbel und Schränke stehen. So kompliziert kann das Abrücken einiger Kleinmöbel von den Wänden und der Abbau von (kleinen?) Schränken unterm Fenster doch nicht sein. Wenn überhaupt Kosten dafür entstehen (was ich bezweifle), mußt du die natürlich selbst bezahlen.

Bedenke auch, dass neue Fenster Vorteile für dich bringen. Z.B. eine Heizkostenersparnis.

wenn DU die Schäden verursacht hast (muss man dir nachweisen können) dann musst du die Kosten tragen!!!

 den Handwerkern musst du auf jeden Fall Zugang gewähren...

 ist das nun eine Reperatursache oder eine Schönheitssache,

 handelt es sich nämlich um eine Schönheitssache so muss der Vermieter diese mindestens 3 Monate vorher (statt sonst 24 Stunden vorher) schriftlich anmelden...

 

Wieso Möbel rücken oder gar Schränke abbauen? Die Fenster sind doch zugänglich und der Platz davor dürfte mehr als ausreichend sein.

Was gibt es denn beim Möbel-Rücken zu bezahlen ??? Natürlich musst du die Fenster für Handwerker zugänglich machen - schließlich hast du ja am Ende auch den Vorteil davon !

Wieso entstehen dir Kosten, wenn du die Fenster für die Handwerker zugänglich machst? Willst du keine neuen Fenster?

Was möchtest Du wissen?