neue bankkonto eröffnen trotz negativen schufa eintrag

5 Antworten

Kommt auf die Bank an.

Denn in Deutschland hast du ein Recht auf ein Konto.

Es besteht aber keine Pflicht dir eines zu eröffnen.

Probier es bei der Sparkasse.

Die haben eine Selbsverpflichtung abgegeben, fast jedem, ein Konto zu eröffnen.

Mein Tipp - Richte dir ein sogenanntes P-Konto (Pfändungsfreiese Konto) ein.

Du bezahlst monatlich ca. 8 Euro Kontogrundgebühr, aber die Wahrscheinlichkeit das du ein Konto bekommst erhöht sich enorm.

jede bank ist verpflichtet dir ein konto zu geben. natürlich nur auf guthabenbasis.

viele banken wollen das nicht aber wenn du auf dein recht bestehst, kriegst du eines.

Bei Privatbanken wie Deutsche Bank, CommerzBaank, Hypobank, Targobank etc. : So gut wie Null Chance. Eventuell bei Sparkasse als Guthabenkonto. Und wenn dann gleich als pfändungsgeschütztes P-Konto einrichten, sonst wird das auch gleich wieder gepfändet und gesperrt. Dispo oder Kreditkarte: Null Chance, nirgends.

ein Guthabenkonto steht Dir zu, normalerweise bei der Sparkasse.

Ein Konto, ja aber nur wenn die Bank sein altes Konto gekündigt hat. Und praktisch ist das nach wie vor so eine Sache mit den Guthabenkonten...

Nein, nein, nein. Die Schufadaten sind jeder Bank zugänglich. Du bekommst Probleme und Einschränkungen.

Was möchtest Du wissen?