Negativer Schufaeintrag bei Leasing?

5 Antworten

Die Bonität widerspricht sicher der Zusage der Leasing-Bank. Dürfte daher erfolglos verlaufen.

Es ist auch nicht unbedingt die Frage ob ich nach der Anzahlung die monatlichen Raten bedienen könnte, sondern bei einer solchen Konstellation auch eine Schlussrate vereinbart wird, die bei dem Gehalt kaum beglichen werden kann oder der Aufwand nach 2 Jahren ein anderes Fahrzeug wieder mit Anzahlung zu leasen. Dies wird aber mit geprüft, da die Leasingsumme den gesamten Preis beinhaltet.

Bei Leasing besteht immer die Gefahr die vereinbarten Kilometer und Schäden am Fahrzeug nicht zu berücksichtigen. Das kann daher zu einer Kostenfalle führen.

Ich halte nicht viel vom Leasing im privaten Bereich, das sollte eher dem gewerblichen Bereich sinnig sein. Eher Mietkauf oder andere Finanzierungen.

Aber für alles ist eine gute Bonität Voraussetzung.

Das wird wohl nix werden.

Generell solltest du die Sinnhaftigkeit deines Vorhabens überdenken. Mit deinem Einkommen mehr als 7000 Euro auszugeben, um ein Auto zwei Jahre lang fahren zu dürfen und dann wieder ohne Fahrzeug dazustehen, erscheint mir als ein fragwürdiges Unterfangen.

Hallo,

hast Du den Termin beim Autohaus schon absolviert?

Ich befürchte, dass die Finanzierung leider nicht geklappt haben dürfte - und zwar aus zwei Gründen:

Zum einen ist das Gehalt relativ niedrig, die angedachte Leasingrate dafür vergleichsweise hoch.

Zum anderen fällt ein negativer Schufa-Eintrag vor allem dann ins Gewicht, wenn die Finanzierungsentscheidung schon aufgrund der nackten Zahlen keine ganz klare Sache ist.

Du hast nicht geschrieben, um welchen Kaufpreis es hier geht. In der Regel sind 3.000 Euro beim Leasing aber keine hohe Anzahlung, sondern ein eher niedriger Betrag. Um trotz etwas schwächerer Bonität zu finanzieren, müssten es schon 30 bis 35 Prozent Anzahlung sein. Ab dieser Summe spielen die Leasinggesellschaften bzw. Banken häufig mit. Allerdings wären das dann bei einem Kaufpreis von zum Beispiel 40.000 Euro auch 12.000 bis 14.000 Euro und nicht nur 3.000 Euro.

Viele Grüße

Jörg von Bon-Kredit

Wenn deine Kreditwürdigkeit nicht gegeben ist, kannst du auch 3.000 € verdienen.

Du hast ja bewiesen, dass du es mit deinen Verpflichtungen nicht so genau nimmst.

Ob Audi dir einen Vertrag gibt, wirst du ja morgen erfahren

Wer probleme hat die Telefongebühren zu bezahlen, der hat erst Recht probleme die Autoraten zu bezahlen.

Wenn monatlich 180 Euro kein problem sind, warum hast du dann eine unbezahlte Telefonrechnung gehabt?

Den ganzen Schufaeintrag hättest du mit Geld jederzeit verhindern können.

Wer sein Verhalten nicht ändert, der wird immer so weitermachen.

Zu der Zeit war ich noch in der Ausbildung, und gezahlt habe ich nicht weil ich keine drittanbietersperre eingerichtet habe und ich eine Monatsrechnung von 200,- hatte.

Was möchtest Du wissen?