Nebenkostenabrechnung 2018 Wasseruhr?

 - (Nebenkostenabrechnung, wasseruhr abgelaufen)

5 Antworten

Wie ich weiß muß die Wasseruhr alle 5 Jahre geeicht werden. Ich habe selbst Uhren gehabt, die viel länger eingebaut waren. Anhand der einzelnen Uhrenstände im Vergleich mit der Hauptuhr sind nie Unregelmäßigkeiten aufgetreten. Es muß folglich nicht IMMER heißen, daß die Uhr falsch anzeigt, nur weil das Eichdatum überschritten wurde. Am besten ist, wenn Du einen Vergleich mit dem Vorjahresverbrauch machen kannst. Dein Verbrauch von 38m³ ist auch nicht allzu hoch, als Single. Der Verbrauch setzt sich auch aus Warm- und Kaltwasser zusammen. Auf dem Bild ist die Warmwasseruhr, wovon Du eigentlich nach den Angaben wenig verbrauchst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

@wladimyr, habe jetzt alle uhren eingestellt die zb mit 65 gehört zur eisdiele die anderen beiden 28 u 44 zu den mietparteien und die mit 105, gehe ich von aus hauptuhr. nochmal ich bin auf monateg und max nur freitag nacht bis sonntag abend hier und wenn ich dusche o bade dann in der wohnung meiner tochter o ex frau. wenn ih warmwasser will muss ich grßen boiler anstellen das aber mache ich nicht da dies zuviel strom kostet und aus diesem grunde habe ich ja auch fast 200 euro erstattet bekommen von der stromwerken.

@casselfrank

Es geht aber hier ums Wasser. Du scheinst auch irgendwie nicht richtig zu wissen, welche Uhr zu Deiner Wohnung gehört. Die Zählerstände für Deine Wohnung mußt Du doch beim Einzug erhalten haben. Sieh mal nach, dort stehen auch die Nummern Deiner Uhren drauf.

@Wladimyr09

@wladimyr die mit 44 soll mir gehören die mit 65 eisdiele die mit 28 oben dem mieter, ich habe doch in der fragestellung erwähnt das ich zu keinem stromkasten sowie zur wasseuhr zutritt bekomme, keiner hier. als ich im sep 17 hier eingezogen bin habe ich im jan 18 von den stadtwerken einen brief bekommen sollte 615 euro nachzahlen, habe natrlich sofort den vermieter kontaktiert, da ich immer guthaben hatte, auf einmal hat sich herausgestellt das die kühlung der eisdiele bei mir am stromzähler angeschlossen war und siehe da habe 70 euro erstattet bekommen

@casselfrank

Was soll denn das, "die mit 44 soll mir gehören" ? Du mußt doch nur auf der Abrechnung die Zählernummer vergleichen.

@Wladimyr09

die abrechnung kommt erst in den nächsten tagen, der verbrauch wurde mir so gesagt und das ich nachzahlen muss. habe alle nk abrechnungen vorliegen von dem haus wo wir mit 3 personen gelebt haben und wie erwähnt dort hatte ich 500 bis 700 euro guthaben jedes jahr bei einem ganzen haus mit 100qm wohnfläche und da war ich zb, da ich meine mutter , pflegestufe 5, bis zum tode gepflegt habe, jeden tag zuhause und 2 personen mehr mit einem durchsnittsverbrauch von 51cbm für alle zusammen

@casselfrank

@wladimyr, nochmal kurz. ich soll ja 38cbm verbraucht haben trotz der tatsache das ich so gut nie da bin, der mieter über mir ist 365tage im jahr zuhause und von 12 monaten ca 8 monate noch seine freundin und der soll 15cbm verbraucht haben

Warte doch erst einmal die Abrechnung ab. Vielleicht hat man Dir was völlig falsches gesagt. Vielleicht hat man aber Deinen Verbrauch mit einem Durchschnittswert geschätzt, weil die Wasseruhr lange nicht mehr geeicht wurde.

Also bitte, warte erst mal ab.

Wie viele Mietparteien wohnen denn insgesamt in Eurem Haus und misst die fotografierte Wasseruhr alleinig den Wasserverbrauch ( Warm + Kalt ) in Deiner Wohnung, oder bezieht sich diese Messung auf alle Wohnungen und Entnahmestellen im Haus gemeinsam ?

Die Zählereichung ist laut Plakette jedenfalls schon mal 10 - 11 Jahre überfällig.

Wichtiger wäre hier halt aber erst mal der Zuständigkeitsbereich des fotografierten Zählers für wie viele Wohnungen im Haus ?

jede mietpartei hat einen eigegen zähler. im erdgeschoss ist eine eisdiele im 1. stock wohne ich im 2. ein anderer. bei der eisdiele stehen 65cbm bei mir angeblich 38cbm und bei der oberen mietpartei 15cbm , ergo 118 cbm, aber die hauptuhr, siehe foto, zeigt nur 195 an??????????????????

@casselfrank

Diese Uhr zeigt aber 1053m³ an,

@Wladimyr09

meiner ansicht nach sind es 105,3

@casselfrank

was ich noch vergessen habe zu erwähnen, der vermieter hat wohl von der stadt 165cbm in rechnung gestellt bekommen, 115cbm sollen insgesamt auf den uhren stehen von den 3 parteien , ergo fehlen 50cbm die bezahlt werden müssen aber nicht angezeigt werden, nirgendwo

@Wladimyr09

So sehe ich das auch .

@casselfrank, 38m3 würden bei Dir aber tatsächlich einen durchschnittlichen Tagesverbrauch von etwa 104 Litern bedeuten, wenn sie denn für Dich alleinig zwischen 01.01.2017 bis 31.12.2017 für Deine Wohnung ermittelt wurden.

Du schreibst, wegen Montage kaum daheim zu sein . Wie viele Tage warst Du 2017 denn in etwa in Deiner Wohnung ? Lebst Du alleine in dieser Wohnung ?

Warmwasserbereitung erfolgt in Deiner Wohnung ausschliesslich über in der Wohnung angebrachte Elektro - Durchlauferhitzer und Elektro-Untertischgeräte ?

Dein Vermieter legt Dir aber definitiv für 2017 38m3 in der Nebenkostenabrechnung zur Last ? ( Es ist ausgeschlossen, dass er sich eventuell verlesen , oder gar den falschen Zähler zugeordnet hat ? )

@casselfrank

Exakt sind es 1052,9892m³. Die oberen Zahlen sind volle m³, der Rest zeigt die Kommastellen im Uhrzeigersinn.

@Parhalia2

für 2017 da nur 3 1/2 monate haben sie gesagt machen sie keine nk abrechnung sondern machen dies bei 2018 mit, deshalb unerhblich wie lange ich 2017 hier war. Warmwasserbereitung erfolgt in Deiner Wohnung ausschliesslich über in der Wohnung angebrachte Elektro - Durchlauferhitzer und Elektro-Untertischgeräte ? JA, deshalb spricht ja die immense rückzahlung der stadtwerke dafür das ich so gut wie kein warmwasser gehabt habe der durschnitte an kw bei einem singlehaushlt liegt im jahr bei 1500-2000 ich hatte 1050

das komische ist, der eisdielen besitzer, kumpel von mir,war ja bei der ablesung durch zufall dabei und selbst da hat der vermieter gesagt das kann bei frank niemals hin hauen aber der die nk abrechnung macht soll gesagt haben doch

@casselfrank

sorry vergessen, ja wohne alleine hier. aber was doch sehr ominös ist, ist doch das angeblich 50cbm von der stadt in rechnung gestellt sind die nirgendwo angezeigt werden

@casselfrank

Wenn Du Warmwasser in Deiner Wohnung elektrisch selbst über Deinen eigenen Strom generieren muss, kann Dir in der Hausablesung damit kein Warmwasser zur Last gelegt werden, sondern nur Kaltwasser.

Selbst wenn diese Kaltwasserabrechnung von 38.000 Litern für einen Zeitraum von 15 - 16 Monaten rückwirkend an Dich ergangen wäre, sind etwa 80 - 85 Liter pro Tag rechnerisch immer noch SEHR fragwürdig für jemanden, wo wegen Montage fast nie daheim sein will.

Da muss irgendwo ein Fehler vorliegen, oder die Zählerzuordnungen sind schlicht falsch.

@Parhalia2

ich habe im bad einen großen boiler um das wasser warm zu machen der über strom läuft genauso wie in der küche, den habe ich sogar abgeklemmt.nochmal kurz. ich soll ja 38cbm verbraucht haben trotz der tatsache das ich so gut nie da bin, der mieter über mir ist 365tage im jahr zuhause und von 12 monaten ca 8 monate noch seine freundin und der soll 15cbm verbraucht haben

@casselfrank

Deswegen sagte ich doch :

Entweder liegt ein Fehler vor, oder zie Zählerzuweisung zu den einzelnen Wohnungen stimmt nicht. Evtl. gehört der Zähler mit der Differenz von lediglich 17 m3 ja zu Deiner Wohnung, und nicht zur DG - Wohnung .... kann man doch ganz einfach tesen, indem man die Wasseruhren beobachtet, während man jeweils nur in einer der Wohnungen ( Kalt-) Wasser laufen lässt.

@Parhalia2

wie erwähnt kein zutritt zu den räumen

@casselfrank

Dann bestehe auf entsprechenden Test und Abgleich in Deinem Beisein mit der Hausverwaltung und zudem Notizen, bei welchem Zählerstand Du vor Antritt Deiner Montagereise Deine Wohnung verlässt, und wie der Zähler ( insbesondere die kleinen Zeiger ) steht, wenn Du nach einigen Tagen bis Wochen wieder Deine Wohnung betrittst.

So lange Du nicht in Deiner Wohnung bist, kann ansonsten doch normalerweise kein Wasser über DEINEN Zähler laufen. 🤔

@Parhalia2

nein es kommt auch keiner in meine wohnung rein. die hausverwaltung ist in dem fall ja der vermieter und der gewährt, obwohl er das muss, keinen zutritt zu den räumen

@casselfrank

ich habe auch manchmal, gerade weil der vermieter ja im beisein des eisdielen besitzers, gesagt hat das kann bei frank nie stimmen der verbrauch der ist nie da. ich glaube das die eine uhr mit wenig verbracuh meine ist und die andere dem im DG. ein bekannter meinte eventuell laufen vllt in der wand auch rohre die bei mir wasser abzapfen also von anderen verbraucht werden und auf mich laufen

@Parhalia2

Was mich aich hat aufhören lassen, ist, dass die heute oder Montag die kompletten Uhren austauschen lassen wollen. Der Kerl der ab diesen Jahr die NK Abrechnung erstellt hat zum Vermieter gesagt kümmer dich darum das umgehend die Uhren ausgetauscht werden. Sehr komisch, oder. Aber zum glück habe ich ja die Fotos.

@casselfrank

Ich wünsche Dir schon mal vorab viel Glück, dass sich zu Deinen Gunsten eine Einigung in diesem Problem erreichen lässt.

@Parhalia2

Parhalia gucke mal habe die NK abrechnung eingestellt, als vergleich noch eine andere wo ich mit 2 großen personen ein ganzes haus hatte. ein anderer user meinte zu mir hier das ich eigentlich kein warmwasser auf der nk haben dürfte da das heisse wasser bei mir ausschliesslich über strom generiert wird. da ich boiler habe

@Wladimyr09

@wladimyr gucke mal habe die NK abrechnung eingestellt, als vergleich noch eine andere wo ich mit 2 großen personen ein ganzes haus hatte. ein anderer user meinte zu mir hier das ich eigentlich kein warmwasser auf der nk haben dürfte da das heisse wasser bei mir ausschliesslich über strom generiert wird. da ich boiler habe

Seit wann genau wohnst du in dieser Wohnung? Welcher Abrechnungsmodus ist festgelegt lt. Mietvertrag (Kalenderjahr?).

Wenn Kalenderjahr, musste ja zunächst für 17 abgerechnet werden und das bis 31.12.18, 18:00 h zugestellt. Wenn später, keine Nachforderung zulässig.

Für 18 müsste nachfolgend abgerechnet werden (keinesfalls in dieser Abrechnung auch für 17.

ich habe doch in der fragestellung erwähnt das ich zu keinem stromkasten sowie zur wasseruhr zutritt bekomme, keiner hier. als ich im sep 17 hier eingezogen bin habe ich im jan 18 von den stadtwerken einen brief bekommen sollte 615 euro nachzahlen, habe natrlich sofort den vermieter kontaktiert, da ich immer guthaben hatte, auf einmal hat sich herausgestellt das die kühlung der eisdiele bei mir am stromzähler angeschlossen war und siehe da habe 70 euro erstattet bekommen. betreff abrechnung für das jahr 17 sagte man mir das sie für die 4 monate keine machen und es beim nächsten mal mitmachen.

@casselfrank
sagte man mir das sie für die 4 monate keine machen und es beim nächsten mal mitmachen.

Das ist unzulässig. Es muss für 12 Monate und nicht 16 abgerechnet werden. Die Abrechnung ist formell unwirksam. Es wurde quasi nicht abgerechnet.

Du solltest deshalb den Vermieter auffordern, dir eine wirksame formell korrekte Abrechnung binnen einer Frist von 4 Wochen, zuzustellen. Kommt er in Verzug, kündige an, dass du bis zur Zustellung der ordentlichen Abrechnung die Vorauszahlungen zurückbehalten wirst.

Eine Nachzahlung für 17 wäre auf keinen Fall zu leisten.

Da die 18er ja unwirksam ist, ist eine draus geforderte Nachzahlung natürlich auch nicht fällig.

Für die Zustellung der ordentlichen (neuen) Abrechnung hätte der V. noch Zeit bis 31.12.19,18:00 h.

Bei Mietbeginn hätten doch die Zählerstände der KWZ und WWZ protokolliert werden müssen. Gab es denn kein Übergabeprotokoll? Woher hat der V. eigentlich dann deinen Verbrauch? Die Fotos zeigen ja nicht deinen Verbrauch sondern den aufgelaufenen insgesamt von diesem Zähler gemessenen Verbrauch seit dessen Einbau an.

Welche Zählerstände stehen dazu in deiner Abrechnung (Anfangs- und Endstand für den Abrechnungszeitraum)?

Der blaue Zähler sollte für Kaltwasser und der rote für Warmwasser sein?

Da die Eichfrist weit überschritten ist (KWZ 6 Jahre, WWZ 5 Jahre), dürften die berechneten Kosten um 15% gekürzt werden.

Deine Einspruchsfrist beläuft sich jeweils auf exakt taggenau 12 Monate gerechnet ab Zustellung der Abrechnung.

@albatros

es gab kein übergabe protokoll keinerlei stände der erwähnten kwz u wwz es gab nichts geschweige dnn zutritt zu den räumen.vielen dank für die antwort. wie weiter oben ja ein anderer user schon geschrieben hat, darf mir ja warmwasser gar nicht berechnet werden da ich ja mit strom das heisse wasser generiere. der vermieter ist ja ende des jahres gestorben und jetzt macht das der sohn der in der hiesigen bäckerei als hilfsarbeiter arbeitet bzw brötchen ausfährt, was nicht schlimm ist, aber erwähnenswert da er selbst keinen plan hat.

@casselfrank

Es  bleibt für dich die Aufgabe, die Abrechnung auf formelle und inhaltliche Korrektheit zu prüfen. Einspruchsfrist 12 Monate, es ist also noch nicht dafür zu spät. Wenn du diese hier zum Lesen lesbar einstelltest, könnte ich (u.a.) schaun, ob sie das Papier wert ist worauf sie steht. Vermutlich ist sie aus formellem Grund unwirksam und du kannst bzw. solltest so vorgehen, wie ich bereits schrieb.

@albatros

Was soll ich denn prüfen lassen es gab doch bis dato noch nie eine Abrechnung

@casselfrank

Und warum will der Vermieter dann eine Nachzahlung? Ohne Abrechnung keine Nachzahlung. Noch dazu ist die für 17 verfristet.

Wie ich schon schrieb, Frist setzen (für die 17er, 18, ist noch nicht fällig  und bei Verfristung mitteilen dass du ab sofort über die Vorauszahlungen den Zurückbehalt ausüben wirst bis abgerechnet wurde, formell und inhaltlich korrekt natürlich.

@casselfrank

Sobald die Abrechnung vorliegt stelle ich diese hier rein

@albatros

Was mich aich hat aufhören lassen, ist, dass die heute oder Montag die kompletten Uhren austauschen lassen wollen. Der Kerl der ab diesen Jahr die NK Abrechnung erstellt hat zum Vermieter gesagt kümmer dich darum das umgehend die Uhren ausgetauscht werden. Sehr komisch, oder. Aber zum glück habe ich ja die fotos

@casselfrank

Wenn der Tausch erfolgt, Protokoll verlangen: Endstand und Stand neuer Zähler. Und Gerätenummer dazu notieren (lasen).

@albatros

albatros gucke mal habe die NK abrechnung eingestellt, als vergleich noch eine andere wo ich mit 2 großen personen ein ganzes haus hatte. ein anderer user meinte zu mir hier das ich eigentlich kein warmwasser auf der nk haben dürfte da das heisse wasser bei mir ausschliesslich über strom generiert wird. da ich boiler habe

Das auf dem Bild ist wein Wohnungswarmwasserzähler, keine Hauptwasseruhr.

... bist Du Dir sicher, mit diesem Ding werden auch die Liter erfasst und das macht doch kein WWZ aus einer Wohnung.

Was möchtest Du wissen?