Nebenkosten, Wasser,Abwasser,Kosten

5 Antworten

Dein Wasserverbrauch ist völlig normal. Allein für Klospülung und Duschen verbraucht eine Person im Schnitt 80 Liter am Tag.

Erkundige Dich beim örtlichen Wasserversorger nach dem Wasserpreis und/oder laß Dir vom Vermieter die Originalrechnung zeigen. Dazu ist er verpflichtet.

In den Kosten für Kaltwasser kann auch die Grundgebühr und die Miete für die Wasseruhr drin sein. Wie gesagt Originalbelege beim Vermieter einsehen.

Es gibt eine Gegend in Brandenburg wo Wasser extrem Teuer ist. Das ist in der Gegend um Biesenthal. Meine Schwester wohnt dort und zahlt auch um die 10 € pro m³.

msus da ich ganz normale uhr habe im bad.:)

Im Idealfall ja. Ist aber in Brandenburg nicht vorgeschrieben.

im Mehrfamilienhaus gibt es eine Hauptuhr vom Versorger. Für die zahlt man Frischwasser, Abwasser und Grundgebühr. Diese Kosten werden auf die einzelnen Wohnungen über die Nebenuhren verteilt. Ob Du 40cbm gebraucht hast, siehst Du ja beim Vergleich vom alten mit dem neuen Stand deiner Uhr.

ja der verbauch ist ja das eine... aber kann es sein das ich 10€ pro m³ wasser/abwasser zahlen muss? im vorjahr musste ich 7,40 zahlen pro m³

@omahabeach

müsste man die Rechnung vom Versorger einsehen -- bei uns kommen rund 5,- € raus, ist also schon relativ teuer pro m³.

@omahabeach

Das ist schon sehr teuer, aber nicht unmöglich, zumal da ja noch diverse Nebenkosten der Wasserversorgung hinzu kommen können...

@omahabeach

im vorjahr musste ich 7,40 zahlen pro m³

Wasser wird, wie vieles andere, auch nicht billiger.

@omahabeach

aber kann es sein das ich 10€ pro m³ wasser/abwasser zahlen muss?

Wenn das Wasser beim örtlichen Versorger so teuer ist, kann das natürlich sein.

Deine Rechnung liegt noch im normalbereich,ich bezahle in Berlin 5,70 Euro fur den m3 Abwasser.Frischwasser kostet 5,09 Euro der m3 dann kommt noch Regenwasser mit gesammt 20 Euro dazu.Ich habe einen Verbrauch von 48 m3 das ist fur einen Singlehaushalt der normale Verbrauch und Du liegst sogar darunter!

Keine Ahnung wo du lebst, aber deine Ratschläge zu deinen Preisen passen hinten und vorne nicht. Frischwasser kostet in Berlin etwas über 2.-€ und Abwasser das selbige pro Kubik.

Berlin kostet 1 Liter 0,005 € . 10 Liter 0,05€ , 100 Liter 0,5€ und 1000 Liter = 1 Kubik kostet 5,00.-€ und darin sind alle Abwasser, Brauch und Trinkwasse, sogar MMST enthalten. Du laberst hier volligen Unsinn

@Malawiwolf

nun ja - ob du intelligenter sprichst sei dahin gestellt. Gearde die Abwasserpreis sind in den Großstädten erheblich billiger als auf dem Land. Warum - denk slebst darüber nach

Der durchschnittliche tägliche Wasserverbrauch liegt in Deutschland bei 127 Liter pro Person, da liegst Du also drunter...

Der Wasserpreis ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, den Preis kannst Du beim Wasserversorger und bei der Gemeinde erfragen...

Du hast 40 Kubik Wasser verbraucht, was eigentlich ganz normal ist.

Was bitte hast du für eine Rechnung aufgestellt ? 40m³ = 40.000 Liter und teilt man diese durch 365 Tage im Jahr , kommst du auf 109 Liter pro Tag. Nun rechne mal das Kochwasser, das WC, deine Hygiene im Bad, evtl läßt du beim Zähne putzen sogar das Wasser weiter laufen, ebenso in der Küchenspüle Kleinigkeiten unter laufenden Wasser abspühlen. Sahnebecher, und Recyclingmüll abspülen, oder Teller und Tassen vor der Spülmaschine abspülen, obwohl dies gar nicht nötig wäre. Also grob gesagt mehr Wasserverbrauch als es nötig wäre. Somit ist es kein Wunder wenn du über 109 Liter am Tag benötigst.

Zu dem Preis, der kann aber nicht passen. Habe mir sehr grob mal alle Ballungsgebiete in Deutschland betrachtet, da liegen die Höchstpreise bei Trinkwasser = Leitungswasser bei 1,70 bis 2,50 und max bei knapp 3,- € das selbe rechndet man nochmal mit Abwasser dazu, wobei die Mwst schon inbegriffen ist, so wäre der Höchstpreis bei ca 6,00.-€ Wenn du aber noch einen Garten am Haus hast, und diesen mit Leitungswasser bewässerst, liegt die Schuld klar bei dir. Die Dachfläche als Regenwasser und die Grün und Zufahrtsflächenberechnung des Hauses wäre vom Vermieter zum Mieter aber nicht als Abwasser zum Brauchwasser zu berechnen, denn dies ist Bestandteil der Miete bzw der Nebenkosten. Somit meine Rückfrage, wie kann der Vermieter deinen normalen Wasserverbrauch als Nebenkosten abrechnen, denn dein Verbrauch müßte doch normal über die Energieversorgung der Stadt direkt mit dir abgerechnet werden, oder bin ich da durch unsere Region auf den falschen Dampfer. ?? Bin hier total verwirrt.

Gruß Wolf

Was möchtest Du wissen?