Nebenkosten Strom Tiefgarage - ohne Stellplatznutzung

2 Antworten

Wer ist der Vermieter der Garage? Du oder dein Vermieter? Wenn es dein Vermieter ist dann melde dich einfach mal bei dem Vermiete und frag ihn erstmal freundlich ob das rechtens ist, vielleicht hat er ja auch nen fehler gemacht. Entweder zahlt die 30 euro der Vermieter, oder der Mieter der Garage. Dass du dort deine Mülltonnen abstellen darfst ist sicher nur eine Duldung vom mieter der Garage, solang das nicht vertraglich ist würde ich sagen das du da komplett raus bist...

Der Vermieter (bzw. die beauftragte Vermietungsgesellschaft) hat den Stellplatz "fremdvermietet". Die Papiertonnen stehen in der Garage, weil sonst kein Platz ist, das Haus liegt an der Straße, hat keine Kellerräume (daher lagern manche auch ihren Hausrat in der Garage) und keine Unterstellplätze für Papiertonnen.

Und ja, ich sitze gerade an einem Schreiben mit der Frage, was es mit den Kosten auf sich hat. Wollte nur mal andere Meinungen dazu hören/lesen. ;)

Danke. :)

Stromkosten - hierunter fallen die Kosten für die Beleuchtung von Gebäudeteilen, die von allen Bewohnern gemeinsam genutzt werden. Bei der Beleuchtung einer Tiefgarage, dürfen die anfallenden Kosten hingegen auch nur auf der Nebenkostenabrechnung der Garagenmieter auftauchen.

http://www.pro-wohnen.de/betriebskostenabrechnung/betriebskostenabrechnung.htm

Jetzt musst du ka die Tiefgarage nutzen, um an die Papiertonnen zu kommen - das aber kann nicht zur Folge haben, dass die vollen Stromkosten auf dich und andere vergeleichbare Mieter umgelegt werden. Ich würde also gegen die Abrechnung Widerspruch einlegen.

Danke dir. Ich hab erst mal ganz freundlich nachgefragt, wie die Vermietungsgesellschaft dazu steht (Fehler können ja immer mal passieren).

@x3Ray

Da bin ich mal auf die Antwort gespannt - schreib sie doch hier mal rein, ok?

Was möchtest Du wissen?