Nebenkosten für 1 Person = 80 €! Richtig oder zu viel?

8 Antworten

Die Rechnung, die Kosten zu halbieren, geht nicht auf, da manche Kosten unabhängig von der Personenzahl immer gleich hoch anfallen, z.B. die Grundsteuer. Der Strom ist i.d.R. sowieso kein Bestandteil der NK, sondern wird vom Mieter direkt mt dem Stromlieferanten abgerechnet. Wenn die 80 Euro tatsächlich zu hoch sind, wirst Du ja eine stattliche Erstattung erhalten. Die ist das beste Argument, mir dem Vermieter über eine Senkung zu verhandeln. Normal werden die Vorauszahlungen immer für eine Abrechnungsperiode festgelegt und unterjährig nicht verändert! Die Ablesung der Heizungs- und Wasserzähler mußt Du normal mit Unterschrift bestätigen und erhälst einen Durchschlag!

Die Anzahl der Personen spielt bei den Nebenkosten nur eine geringe Rolle (Wasserkosten, Warmwasser) bei allen anderen Kosten macht es eigentlich nichts aus. Wenn du allerdings sparsamer als vorher bist, kann es durchaus etwas ausmachen. Strom zählt normal nicht zu den Nebenkosten da der extra gezahlt wird.

Nein die zahle ich auch selber.Nur daran kann ich sehen, dass ich total sparsam bin, weil ich bereits wenig zahle und da ich das mitverfolge immer noch weit unter dem bin was ich verbrauche.

Zudem bin ich 2 -3 Tage die Woche nicht zu Hause. Da kommen mir 80 €doch schon schleierhaft vor.

Die Sache ist auch so, das ich die 40 € weniger schon spüren würde im Monat und besser verwenden kann.

Mich interessieren mal ein paar Vergleichswerte.

Wann muss er mir die Jahresabrechnung für letztes Jahr den auf denn Tisch legen?

Bei der Jahresabrechnung kriegst Du das Übergezahlte Geld doch zurück, oder?

die Abrechnung muß spätestens bis Ende diesen Jahres bei dir landen. Danach muß er zwar dir überzahlte Kosten zurückerstatten, kann aber nichts mehr nachfordern

Außer beim Strom wird doch vor allem der Wasserverbrauh sinken. Da aber die Nebenkosten jährlich abgerechnet werden, steht dir das zuviel gezahlte Geld zu und müßte ggf. zurückgezahlt werden. Aus eigener Erfahrung würde ich 80 Euro Nebenkoten für eine Person als Vertretbar und nicht überhöht ansehen.

ich würde den Betrag erstmal belassen, denn was zuviel gezahlt wurde bekommst du ja wieder...

was mich wundert ist die Tatsache, das die Stromkosten Nebenkosten sein sollen, normalerweise hat meinen einen eigenen Vertrag mit dem Energieanbieter..

Sind wahrscheinlich die Stromkosten für Treppenhaus und andere Gemeinschaftsräume!

Was möchtest Du wissen?