Welche unterlagen benötige ich, wenn ich einen 450€ Job anfangen möchte?

3 Antworten

Bescheinigung über steuerliche Merkmale (LSK gibbet nicht mehr). Vom Finanzamt

Sozialversicherungsausweis. Krankenkassennachweis.

Beides kannst Du über Anruf bei Deiner Krankenkasse anfordern.

Bescheinigung über steuerliche Merkmale (LSK gibbet nicht mehr). Vom Finanzamt

Würde ich mich als Arbeitnehmer mit Händen und Füßen gegen wehren und den Arbeitgeber auffordern doch bitte pauschal abzurechnen und nicht nach Lohnsteuerklasse.

Besonders wenn der Minijob sonst über die Klassen V oder VI abgerechnet würde, ist das Anfordern der Steuer-ID ein Unding.

Wenn ein Arbeitgeber sich zu knauserig ist um die 2% pauschale Steuer (maximal also 9,- € p.M.) zu entrichten, würde ich mir schwer überlegen dort überhaupt anzufangen. Entweder ist er geizig oder pleite, beides führt mittel- bis langfristig zu Problemen.

Krankenkassennachweis

Braucht es nicht für einen Minijob, da die Krankenversicherung nicht tangiert wird.

@kevin1905

Und wie erfährt die Minijob- Zentrale, ob ein Minijobber mehrere Minijobs hat?

Doch wohl nur über die ID- Nummer oder ober die Nummer der Sozialversicherung.

Oder weißt Du eine andere Möglichkeit?

Als ich das letzte mal einen Minijob hatte musste ich mir eine Lohnsteuerkarte beim Finanzamt holen.

Das ist nicht wahr. Um für einen Minijob gemeldet zu werden braucht ein Arbeitgeber keinerlei Steuermerkmale.

Ein Bekannter hat mir gesagt, dass sich das mit der Lohnsteuerkarte etwas geändert hat.

Es gibt keine mehr.

Welche unterlagen benötige ich, wenn ich einen 450€ Job anfangen möchte?

Sozialversicherungsnummer.

Kopie von Ausweis und gg Krankenversicherungskarte, Sozialversicherungsnummer, Kontoverbindung, den unterschriebenen Arbeitsvertrag.

Kopie von Ausweis

Nicht erlaubt, wenn der Arbeitgeber keine Behörde oder aufgrund des Geldwäschegesetzes zur Identitätsfeststellung verpflichtet ist (§ 14 PAuswG)!

und gg Krankenversicherungskarte

Ein Minijob hat keinerlei Auswirkungen auf die bestehende Krankenversicherung, daher unnütz.

Sozialversicherungsnummer, Kontoverbindung, den unterschriebenen Arbeitsvertrag.

Das passt so! =)

zumindest wurde das von uns so verlangt vor ein paar Wochen

Was möchtest Du wissen?