Navi kaputt- Haftpflicht-Versicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine private Haftpflichtversicherung heißt so, weil sie auf keinen Fall Schäden reguliert, die mit einer beruflichen Tätigkeit zu tun hat. Das gilt selbstverständlich auch für Aushilfsjobs. Aber auch der Arbeitgeber kann dich dafür nicht haftbar machen. Das ist SEIN unternehmerisches Risiko. Er kann dir höchstens kündigen.

Besser kann man es nicht sagen

Als nächstes wird versucht das ganze über die Glas- oder Teilkasko zu regulieren. ;-)

Wenn du einer bezahlten Arbeit nachgehst handelst du nicht als Privatperson. Folglich greift die private Haftpflichtversicherung nicht.

Was möchtest Du wissen?