Name in Lebensversicherung falsach geschrieben, was nun?

2 Antworten

Das wird schwierig. Wenn Du "Schuster" heißt und "Schnider" als Bezugsberechtigte angegeben ist, kann man nicht davon ausgehen, dass es ein Schreibsfehler ist. ich schließe mich dem Rat der anderen an: Nimm Kontakt zur Versicherungsgesellschaft auf.

Mein Beileid.

Du musst schon i-wie belegen, dass Du gemeint und Begünstigste bist. Sprich mit der Versicherung.

Danke, ja, aber wie kann ich das sonst belegen, außer daß ich die Tochter, mit gleichem Nachnamen wie meine Mutter bin, das Geburtsdatum auf der Police mit meinem übereinstimmt, und der Vorname auch stimmt. Lediglich im Nachnamen sich 3 Buchstaben falsch. Reicht das als Beleg? Wie soll ich das sonst belegen? Zeugenaussagen meiner Geschwister?

@Schnipsel06
Sprich mit der Versicherung.
  • die sagen Dir das dann schon, wenn sie Zweifel haben.

Was möchtest Du wissen?