nächsten montag laminat legen?

5 Antworten

Hi Assi-Pack, also Laminat musst du mit Maschine Kreissäge sägen / zuschneiden.immer wieder für 20 sec. sprich halt vorher mit deinem Nachbar und lass Fenster beim sägen zu.

Das ist Pfingstmontag. Da man beim Laminat Verlegen sicher häufiger die Stichsäge zum Zurechtsägen braucht, fände ich das an einem Feiertag nicht so sonderlich toll! Nimm lieber einen Tag Urlaub!

Hier kannst Du etwas über Pfingsten nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pfingsten

und dann selbst entscheiden, ob Du Lärm veranstalten möchtest oder nicht. Vielleicht hast Du ja auch nette Nachbarn, die mit sich reden lassen. Frage sie doch, ob sie etwas dagegen hätten. Wenn nicht, hast Du freie Fahrt. Wir haben zusätzlich immer noch eine Aushang im Haus gemacht, falls wir an WE's oder Feiertagen lärmintensivere Arbeiten vorhatten. Wenn Du das sehr nett formulierst und Dich im Vorfeld für das Verständnis bedankst, nimmst Du Meckerern den Wind aus den Segeln und hast gute Karten. Gute Gelingen beim Verlegen des Laminats.

Pfingstmontag. Ist allgemein ein Feiertag. Ich weiß nicht genau, wieviel Krach dabei gemacht wird. Aber da das Zimmer dann leer ist, ist es durch den Hall zusätzlich etwas lauter. Wenn du eine hellhörige Wohnung und empfindliche Nachbarn hast, würde ich es lieber verlegen. Oder du fragst mal, ob die vielleicht gar nicht da sind.

Kommendes Wochenende ist Pfingsten (Sonn- und Montag), ein christliches Fest. Frage im Haus, ob keine Einwände bestehen.

Urlaubstag an einem ohnehin schon freien Tag - Erlaubt?

Ich habe folgendes Problem: Ich arbeite seit Anfang September als Azubi in einer Konditorei, in der ich jeden 3. Monat Nachtschicht habe. In der Tagschicht arbeitet man dort von Mo-Fr, habe somit IMMER die Samstage frei.In der Nachtschicht hingegen muss ich jede Woche von Freitag auf Samstag arbeiten. So viel erst einmal an Hintergrundinfo. Jetzt zum eigentlichen Problem: Da die Bürokraten dort, und auch mein Ausbilder, nicht viel Wert auf pünktliche Planung legen, was den Arbeitsplan angeht, und sich wenig um ihre Azubis kümmern, war ich schon seit Wochen im Ungewissen, ob meine Nachtschicht nun am Montag, den 30. Okt. oder in der Woche vom 6.11. beginnt, wobei es immer hieß "Sehr wahrscheinlich beginnt deine Nachtschicht ab 30.10., aber der Plan wurde ja noch nicht gedruckt. Etc. Etc.." Da ich noch Urlaub für den Rest diesen Jahres planen musste, habe einige Tage deshalb in die Woche vom 30.10. gelegt, wobei ich auch den Samstag als Urlaubsplan eingetragen habe (da ich dieses Jahr 1 Samstag frei nehmen MUSS laut Vorgabe/Vertrag und 9 weitere Werktage, aber keine weiteren Samstage. Insgesamt für dieses Jahr also 10 Uaubstage). Heute, nachdem ich meinen Urlaubsplan vor Wochen abgegeben habe, erfahre ich, dass meine Nachtschicht doch erst ab Montag den 6.11. beginnt. D.h. Ich habe den Urlaub am Samstag (4.11.) quasi umsont eingeplant, da ich in der Tagschicht jeden Samstag sowieso frei habe. Jetzt habe ich also einen Urlaubstag an einem ohnehin schon freien Tag. Ich würde den Urlaubs-Samstag, den ich wie gesagt nehmen MUSS und der mir ja auch zusteht, deshalb gern um 1 Woche verschieben, sodass er auch wirklich in der Nachtschicht liegt. Aber die Verantwortliche im Büro meinte zu mir, dass ich es soch jetzt dabei belassen soll, und sie da jetzt nichts mehr ändern will in ihrem Plan am PC. Meine Frage ist nun: Darf das denn überhaupt so sein? Der eine Samstag wird, da es ein Urlaubstag ist, ja bezahlt, aber ich habe den Tag ja trotzdem nicht als Erholung, und Urluabstage sollen ja eben wegen der Erholung genommen werden!? Ist das rechtlich so erlaubt oder kann ich als Arbeitnehmer darauf bestehen, dass ich diesen Urlaubstag auch richtig bekomme , und nicht an einem ohnehin schon freien Tag? Brauche schnell eine Antwort ): ich habe bereits im Internet eine Antwort zu finden, auch auf Gesetzeswebsites, aber ich konnte nichts finden, was dazu passen würde /: Vielen Dank.im Vorraus für ernste Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?