Nachzahlung von Bertriebskosten für Mietwohnung von ca. 600 Euro Heizkosten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für 30 qm dürften die Heizkosten für das gesamte Jahr keine 600 Euro betragen. Ist da Warmwasser dabei? Wie sieht es bei den Nachbarn aus? Vergleiche die Werte, besonders die der Ablesung. Stimmen die oder wurden da welche verwechselt? Und geh dann mit der Abrechnung zum Mieterschutzbund.

Danke für den Stern.

Feenwinkel hat schon gut geantwortet, von mir noch dazu Folgendes: Nach meiner Feststellung zaubern Vermieter Brennstoffkosten außerhalb des Abrechnungszeitraumes gerne mit in die Abrechnung. Prüfe also bitte auch diesen Gesichtspunkt. Wenn möglich nimm Einsicht in die Originalrechnungsbelege beim Vermieter. Achte auch darauf, dass die Splittung Grundkosten (nach Wohnfläche) und Verbrauchskosten (lt. Ablesung HKV bzw. WMZ) entsprechend des im Mietvertrag vereinbarten Schlüssels erfolgt ist.

tja - ich habe mir abgewöhnt zu urteilen was sein kann und was nicht.

Guck dir die Abrechnung an und frage evt. jemanden realen ob das sein kann oder nicht.

Wird denn nur Heizung abgerechnet oder ist evt. auch Wasser (kalt und/oder warm) mit dabei. Oft werden beide (Heizung und Wasser) über die Heizkostenabrechnung belastet.

Ich muss leider oft mit Mietern sprechen, die nicht in der Lage sind dies zu erkennen. Diese sagen oft, das ist alles falsch und übersehen, dass in der Heizkostenabr. auch 40 oder 50% Wasserkosten abgerechnet werden. Und übersehen, dass sie viel Wasser verbrauchen.

Erkundige dich auf jeden Fall beim Mieterschutzbund. Die helfen gerne und kompetent, wenn du ihnen alle Einzelheiten darlegst. http://www.mieterschutzbund.de/

Was möchtest Du wissen?