Nachmieter zahlt für Möbel nicht,habe kaufvertrag,was tun?

6 Antworten

Du kannst natürlich Anzeige erstatten und es besteht die Möglichkeit auf dem dem zivilen Weg zu klagen, aber Das kostet erst mal Geld.

Die Sache ist Zivilrecht, da hat die Polizei nix mit zu tun. Du könntest zunächst einen Mahnbescheid veranlassen. Wird nicht die Schuld anerkannt bzw. gezahlt, könntest du klagen. Bei Obsiegen (davon gehe ich aus) hat die Nachmieterin sämtliche Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das würde verm. teurer als die Schulden. Das solltest du ihr zuvor klar machen.

wende dich mal ans Amt, damit die wissen wo er das Geld "verschleudert" hat, denn er hat ja das Geld dafür erhalten 

Einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche fassen. Wenn schon das Amt seine Möbel bezahlt, wovon soll der denn deinen Antwalt bezahlen? Das Amt macht das sicher nicht.

Du selber kannst natürlich auch eine Anzeige bei der Polizei stellen. Das Geld kannst du aber zu 99 % abschreiben.

Bei einer Zivilklage müsstest du deinem Anwalt einen erheblichen Vorschuss zahlen. Das Geld kannst du dann ebenfalls vergessen.

falsch, wenn man eine RV hat braucht man den RA kein "Vorschuss" bez.

@rudelmoinmoin

Ja, WENN !!!!

Wenn er eine hätte, hätte er diese Frage ja nicht gestellt.

Die Sache ist Zivilrecht, da hat die Polizei nix mit zu tun. Du könntest zunächst einen Mahnbescheid veranlassen. Wird nicht die Schuld anerkannt bzw. gezahlt, könntest du klagen. Bei Obsiegen (davon gehe ich aus) hat die Nachmieterin sämtliche Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das würde verm. teurer als die Schulden. Das solltest du ihr zuvor klar machen.

Bei einer Zivilklage müsstest du deinem Anwalt einen erheblichen Vorschuss zahlen.

Dem Anwalt nicht, wenn die Klage zugelassen wird, ist aber Gerichtskostenvorschuss zu zahlen.

Was möchtest Du wissen?