Nachmieter soll Küche übernehmen

5 Antworten

Ich wuerde mal bei 2200 Euro einsteigen. Ist ja halt auch das Problem, dass er Nachmieter die Kueche ja gar nicht nehmen muss, dann musst du sie ausbauen und mitnehmen. Und der Vermieter muss wiederum keinen vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren. Einen Verlust wirst du wohl auf alle Faelle machen.

Am sinnvollsten fragst du daher erst mal den Vermieter, ob er sie dir abkauft und dann die Wohnung etwas teurer vermietet dafuer.

Der Vermieter hat nur "uff" gesagt zum Kaufpreis... und dass ich dann einen Nachmieter suchen soll, der das abnehmen kann....

Wieviel kann ich für diese Küche verlangen?

Das was einer bereit ist zu zahlen.

Du hast keinen Einfluß darauf wer die Wohnung bekommt und dann ist die Frage ob der mögliche Nachmieter die Küche möchte. Wenn nicht, musst Du sie ausbauen.

Es ist eine sehr kleine Küche aber Maß genau für die Wohnung gekauft. Vorschläge?

Du fragst den Vermieter ob er Dir die Küche abkauft, dann kann er die Wohnung mit Küche vermieten und nimmt dafür mehr Miete.

MfG

Johnny

ich muss aus privaten Gründen aus meiner Wohnung ausziehen und suche einen Nachmieter

Du weisst aber schon, dass dieser Nachmieter nicht vom Vermieter akzeptiert werden muss?

Grundsätzlich kann der Vermieter sich den neuen Mieter aussuchen. Der Vermieter muss hierbei auch keine Rücksicht auf die Wünsche des Vormieters nehmen. Eventuell ist der nächste Mieter glücklich, wenn er die Küche übernehmen kann. Meist wird dies dennoch ein Verlustgeschäft. Mehr als den halben Preis wirst Du nicht erzielen können. Wenn der Vermieter sich für einen Mieter entscheidet, der die Küche gar nicht will / braucht, musst Du sie ausbauen.

Wieviel du für die Küche erwarten kannst, kann ich dir nicht sagen. Wohl aber, dass du keinen Nachmieter dazu verpflichten kannst, die Küche zu übernehmen. Hast du mit dem Vermieter eigentlich abgesprochen, dass du einen Nachmieter stellen willst? Der braucht nämlich keinen einzigen vorgeschlagenen Nachmieter zu akzeptieren. Und du kannst auch die Vermietung der Wohnung nicht von der Übernahme der Küche abhängig machen.

Ja er hat gesagt, dass ich einen Nachmieter suchen kann.

@Barnebee24

Okay, trotzdem muss ich dich aus deinen Illusionen reißen. Er muss keinen Nachmieter akzeptieren und wenn du ihm 100 anschleppst. Wenn es einen Nachmieter gibt, dann kannst du ihm deine Küche nicht aufs Auge drücken. Wenn der Nachmieter sie nicht haben will, musst du sie ausbauen. Deshalb: Entweder über Kleinanzeige verkaufen oder einem Second-Hand-Möbelladen zum Kauf anbieten. Viel wirst du dafür nicht mehr bekommen.

@StupidGirl

Kenne gar keine Second-Hand-Möbelladen??

@Barnebee24

Such im Internet in deiner Stadt unter "Gebrauchtmöbel", ich wette du wirst welche fnden.

Fängst am besten bei ca. 3500 (300,- EUR Wertverlust über 7 Monate ist zwar sehr großzügig berechnet, aber egal) an und ihr kommt euch entgegen mit den angeboten. Nur nicht zu tief ansetzen, dann hast du keinen Spielraum mehr rauszuholen..

Bei der Preisvorstellung sagt der Nachmieter: "Nimm deine Küche mit. Ich kauf mir eine bei Roller für die Hälfte und neu.

@StupidGirl

Die Küche ist vom Poco.

@Barnebee24

Machts auch nicht besser :-)

Was möchtest Du wissen?