Nachbarn reißen Wurfsendungen/Päckchen auf. Was kann ich tun?

4 Antworten

Eine schwierige Situation, bei der du scheinbar keinen Schuldigen vorweisen kannst. An deiner Stelle würde ich mir als allererstes einen größeren Briefkasten zulegen, damit deine Post nicht mehr so frei zugänglich ist. Das sollte in Absprache mit dem Vermieter (dem du dein Problem schilderst) schon möglich sein. Mit dem Zettel am schwarzen n Brett solltest du vorsichtig sein, und ja keine konkreten Schuldzuweisungen machen, denn ohne Beweise musst du gut auf die Formulierung des Inhaltes auf dem Zettel achten.

Hallo Kristina, also ich würde auf jeden Fall die Post kontaktieren. Denn das was der Postbote da macht, kann ja nicht rechtens sein. Immer wieder beschweren, bis der Postbote das abstellt. Ich hatte mal eine Situation, da bekam ich immer die Post von einer Frau mit gleichen Nachnamen aus dem Nachbarort. Irgendwann hatte ich es satt und hab mich dann beschwert. Das hat sehr schnell geholfen.

Grüße

Interessant. Daran hätte ich jetzt nicht gedacht, ist der Postbote denn dazu verpflichtet das Päckchen oder den Brief persönlich abzugeben? Auch wenn Wurfsendung drauf steht? Davon mal abgesehen war ich heute Zuhause wo der Brief kam, er hätte also anklingeln können...

@Scarbie

Also Wurfsendung heißt ja nicht, dass er das Ding in den Flur werfen darf ;-). Er muss das Teil in den Briefkasten stecken und wenn das nicht geht, dann muss er bei Dir klingeln. Oder nen Zettel in den Kasten, dass Du das Päckchen beim Postamt abholen musst. Wir haben mit der Post einen festen Platz vereinbart (geht ja nur, wenn Du nen Grundstück hast), an dem der Postbote Pakete ablegen darf, wenn wir nicht da sind. Aber die Sache mit der Postcard ist auch sehr gut. Da kannst Du auch nen Wunschnachbar oder nen Wunschliefertermin angeben. So bist Du alle Probleme los.

@ami1970

Das klingt super, werd mich da direkt mal drum kümmern & da anrufen. Kann ja echt nicht wahr sein, zumal ich ja wirklich Zuhause war. Vielen Dank, hoffe das ich das Thema somit erledigt hat aber trotzdem hätte ich gerne gewusst, wer sowas macht :(

ich würde darum bitten das die sendungen an paketshops geliefert werden

das ist echt unverschämt päckchen zu öffenen

wenn du nur ältere nachbarn hast kannst du ja vielleicht auch darum bitten die pakete anzunehmen

gegen einen einkauf oä als gregenleistung

Lass dir deine Packete an eine Packstation liefern, nähere Infos gibts bei der Post.

Ja, hast schon Recht. Werde ich ab jetzt auch tun, hab mich schon schlau gemacht. Aber ich möchte es auch nicht einfach tot schweigen, denn sowas gehört sich einfach nicht...

Was möchtest Du wissen?