Nachbarn das Rauchen auf dem Balkon möglichst unangenehm machen

4 Antworten

Es gibt ein Urteil des Landgerichts Dortmund vom 08.06.2017 (Az.: 1 S 451/15): Demnach darf ein Ehepaar auf seiner Terrasse nur noch "nach Stundenplan" rauchen. Zu folgenden Zeiten ist ihnen das Rauchen untersagt: 6 - 9 Uhr, 12 - 15 Uhr, 18 -21 Uhr, 0-3 Uhr.

Am 16.01.2015 hatte bereits der Bundesgerichtshof festgestellt, dass beim Rauchen auf dem Balkon Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen ist (Az.: V ZR 110/14).

Ja, ich kann das nachvollziehen. Ich kann das Fenster bei der Küche nicht auf machen, weil unten Raucher sind. Mach ich halt auf der anderen Seite auf. Kannst du nicht ein anderes Fenster auf machen? Gegen Raucher kann man leider nichts machen.

Ich fühle, als Nichtraucherin, mit dir, es ist ätzend, dass man die Qualmerei anderer Leute mitmachen muss. Leider kann man das nicht verbieten (sehr schade), die meisten Raucher sind auch so asozial, dass es sie nicht interessiert ob sich andere daran stören. Sprich mal mit ihnen darüber, vielleicht bringt das was, eine andere Idee habe ich leider nicht.

Wie nah sind denn die Fenster beieinander, dass der Rauch dermaßen in deine Wohnung zieht? Versuch doch mal, die betreffenden Personen anzusprechen und zu fragen, ob die sich vielleicht, falls möglich, so einen Windschutz am Balkon anbringen können, damit der Rauch nicht gleich seitlich zu dir zieht. Oder schaff dir selbst so einen Windschutz an. Ansonsten: das Rauchen auf dem Balkon kannst du in der Tat niemandem verbieten - sei lieber froh, dass die nach draußen gehen und nicht die Bude vollqualmen... dann stinkts nämlich übel im Treppenhaus und das willst du sicher auch nicht. Und - sei mal ehrlich: kein Mieter ist perfekt, auch du nicht. Es gibt sicherlich auch den ein oder anderen, der etwas über dich zu meckern hätte. Wenn du den Rauch, der zu dir zieht, nicht erträgst und davon depressiv wirst, kannst du auch in keiner Stadt einkaufen gehen, dich im Außenbereich eines Cafés aufhalten, etc.

Ach ja,im Cafe usw. In der eigenen Wohnung, in der man lebt will man eben nicht so einen Gestank haben. Und wieso sollte sie froh sein, dass die auf dem Balkon rauchen und es nicht im Treppenhaus stinkt? Der Qualm zieht doch in ihre Wohnung, egal ob durch die Fenster oder das Treppenhaus, was solln daran besser sein?

@vanillaschote

Ich gehe mal davon aus, dass Raucher auf den Balkon gehen, DAMIT es in der Wohnung nicht stinkt oder weil z.B. Haustiere vorhanden sind. Es stinkt eben nicht in der Wohnung des Rauchers, wenn er auf den Balkon geht, weil Balkone die Eigenschaft haben, eine Tür zu haben, die man schließen kann. Deswegen sagte ich ja: Raucher fragen, ob sie einen Windschutz anbringen können oder die Fragestellerin selbst kann es mit einem Windschutz probieren, da der WIND ganz offensichtlich den Rauch zu ihr rüberziehen lässt.

@Maike777

Eben, sie stinken nicht ihre Wohnung ein, dafür die der nichtrauchenden Nachbarn.

Was möchtest Du wissen?