Nachbarin sperrt nachts 2jährige Tochter in den Hausflur

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das verhalten dieser Mutter ist ggü. dem Kind nicht in Ordnung. Und um 4:30 am Morgen ist es auch belästigung der anderen Mieter. Nachtruhe ist generell von 22:00 bis 6:00 Uhr.

Die Frau ist möglicherweise mit der Erziehung ihres Kindes überfordert. Wenn sich die Vorfälle haüfen solltest du ruhig das Jugendamt informieren. Aber zuvor solltest du mal mit der Mutter sprechen.

ICH würde der "Dame" ankündigen, dass du das Jugendamt über ihre seltsamen "Erziehungsmethoden" informieren wirst, was du spätestens nach einem zweiten Ereignis dieser Art auch tatsächlich tun solltest.

Nein, das must du nicht dulden. Sie kann ihre häuslichen Gefechte nicht einfach auf Allgemeingrund verbannen. Manche Leute machen sich da gar keine Gedanken. Nachbarn haben mal hre Kinder immer wenn sie schrien in den Garten geschickt! Toll, alle anderen konnten reingehen oder sich das anhören. So anstengend das auch manchmal ist mit Trotzkindern, es ist ihre sache. Mach sie doch erstmal freundlich drauf aufmerksam und geh nächstes mal gleich hin, damit der Nerv ein Ende hat.

Du nennst das HÄUSLICHE GEFECHTE? Das Kind ist 2 Jahre alt, da stellt man es nicht mal eben vor die Türe! Das ist keine Streiterei mehr, das ist Kindesmisshandlung!

@troublemakerin

bitte lies meinen Kommentar weiter unten dazu.Dort habe ich es nochmal erklärt! danke

@Annuk

Es geht doch hier nicht mehr nur um Trotz! Auch wenn man mit den Nerven am Ende ist, kann man sein 2 - jähriges Kind NICHT 2x in einer Nacht, alleine auf den Hausflur stellen! Hierfür gibt es doch wohl keine Rechtfertigung, oder?

Das sind Situationen indenen du dein Kind einfach nur alleine und im Stick lässt - das sind seelische Grausamkeiten und diese gefährden das Kindeswohl! Ich kann troublemakrin nur zustimmen

Da muss mal jemand das Jugendamt informieren.

Also ich find's auch ein bisschen schockierend, dass sich deine Frage nicht darauf bezieht, wie du dem Kind helfen kannst und nicht, wie du dich vor dem Lärm schützen kannst. Aber gut, jeder Mensch ist verschieden sozial eingestellt. Mein Tip: zuerst solltest du mit dieser Rabenmutter sprechen. Sollte es der Fall sein, dass sie nicht auf dich eingeht oder sogar unverschämt wird, würde ich mich an deiner Stelle (evtl anonym) an das Jugendamt melden und den Sachverhalt exakt beschreiben. Hoffentlich kann jemand dem armen Kind helfen!!

Ich meine, sondern wie du dich vor dem Lärm schützen kannst. Sorry.

Was möchtest Du wissen?