Nachbarin fotografiert heimlich die Mieter im Mieterhof

5 Antworten

Gabe es schon mal Beschwerden (evtl. von ihr) wegen Lärmbelästigung o.Ä.? Möglicherweise "sammelt" sie Beweismaterial und dokumentiert (mit Foto, Datum u. Uhrzeit) wer wann im Hinterhof was macht. Solange sie die Fotos nicht veröffenlicht, ist m.W. rechtlich daran nichts zu beanstanden. Man könnte sie natürlich auch mal (höflich) darauf ansprechen....

Naja, Sie beschwert sich über ganz normale Alltagsgeräusche und selbst hält sie sich an keinerlei Ruhezeiten, oder verhält sich selbst so, wie sie es von anderen gerne hätte. das Thema stand schon zur Debatte! Diese Frau ist in meinen Augen einfach nur dumm... Naja dumm auch wieder nicht- warscheinlich kennt sie sich bestens mit allen möglichen Paragraphen aus, deshalb das fotografieren....

wenn ihr nicht einverstanden bist. geh ich jetzt davon aus, kannst du ihr ja rstmal sagen, das du damit nicht einverstanden bist. wenn sie weiter macht. kannst du deine nachbar selbstverständlich anzeigen

was soll er anzeigen? Solange sie die Bilder nicht veröffentlich gibts keinen Grund.

Sicherlich kann man gegen diese Frau rechtlich vorgehen. Wenn die Polizei ihre Wohnung durchsucht und dabei eine Kamera findet, auf denen Fotos von den anderen Mietern sind, die sie wohlgemerkt ohne die Zustimmung besagter Personen gemacht hat, erwartet sie eine Geldstrafe und die Fotos haben ein Ende. LG Dianoia

....ob sich die Polizei dafür die Zeit nimmt? Das ist nämlich meine Befürchtung!

Nein, das darf sie auf gar keinen Fall. Zum einen ist das eine Verletzung der Privatsphäre, und zum anderen verstößt sie gegen das "Recht am eigenen Bild" gemäß § 201a StGB. Dagegen kann per Anzeige Gesetzlich vorgegehen werden. Aber frag doch am besten mal bei der nächstgelegenen Polizeizentrale nach.

Ich würde andere Nachbarn darauf aufmerksam machen (falls sie es nicht wissen) und mich an die Nachbarin selbst wenden und sie bitten das sein zu lassen.

Wenn sie das abstreitet oder nicht einsieht es sein zu lassen kannst du "beweise" sammeln (Fotos) und dich zusammen mit anderen Nachbarn an die Polizei wenden.

Was möchtest Du wissen?