Nachbarin durchwühlt Mülltonnen

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein offenes Gespräch ist sicherlich hilfreich. Dann merkt sie auch daß du genau darüber bescheid weißt und sie wird sich dann sehr ertappt vorkommen und das ganze ist ihr sicherlich mehr als peinlich. Wie steht die Frau da wenn andere erfahren, daß SIE es NÖTIG HAT im Müll zu wühlen ;-) DANIELSGIRL: Deine Kommentare sind so super mit dir würd ich gern lange quatschen. Ist bestimmt interessant. Aus welcher Ecke Deutschland kommst du?

Vielen Dank ReisMaus für deine hilfreiche und sicher effektive Antwort und das Kompliment. Genaugenommen komme ich aus Mannheim. Wo bist du her?

Lass die Nachbarin doch wühlen, wenn sie Freude daran hat und nichts besseres zu tun hat - ich fände es allenfalls amüsant ... 

Ich würde für die Nachbarin noch ordentlich Kondome mit Handseife gefüllt reinpacken - vielleicht beeindruckt sie das etwas und hält sie zudem von ihrem Handeln ab - wer weiss...

Ansonsten informiere das Entsorgungsunternehmen darüber, die dürfte das sehr interessieren.

Evtl. ist die Dame nur etwas krank? Dann funktioniert reden nicht.

Wenn die Nachbarin Spass und Freude daran hat, dann lass sie doch in ihrem Tun, wenn sie sonst nichts Besseres zu tun hat ... Mich würde das nicht stören, ich fände es allerhöchstens amüsant. Im Gegenteil - vielleicht findet sie mal das versehentlich in die Tonne geworfene schweineteure Collier und bringt es hinweisend an die Haustür.

Rechtlich gesehen, könnte sich die Müllentsorgung an dem Handeln der Nachbarin stossen, da der Müll, ab der Tonne, dem Entsorgungsunternehmen gehört.

 In den meisten Satzungen über die Abfallentsorgung steht drin:
 "Eine Durchsuchung oder Entnahme angefallener Abfälle durch Dritte ist, sofern keine schriftliche Erlaubnis der Stadt vorliegt, untersagt. (...) Ordnungswidrig im Sinne dieser Satzung handelt, wer (...) angefallene Abfälle ohne Erlaubnis der Stadt durchsucht und entnimmt." 

ach ja, wenn es deine Tonne ist dann gehört der Müll bis zur Abholung dir, gehört die Tonne dem Abfuhrunternehmen gehört der Müll diesem Unternehmen ab Einwurf in die Tonne. Im letzteren Fall hast Du also dein Recht auf Eigentum aufgegeben und dem Abfuhrunternehmen übereignet.

Kann es sein das diese Frau etwas krank ist? Welcher "normale" Mensch durchwühlt schon ohne Not und Hunger den Müll? Wenn es so sein sollte lass ihr ihren Frieden, leben und leben lassen.

Rein rechtlich, ist dein Hausmüll, bis ihn die Müllabfuhr abholt, dein Eigentum und daran hat sie nichts verloren. Wenn sie sogar etwas herausnimmt, ist es sogar Diebstahl.

Ich würde etwas extrem ekeliges in die Mülltonne oben drauf packen, dass es ihr so richtig vergeht. Irgendwas matschiges, das schön schimmelt. Ansonsten gibts dafür auch Schlösser.

Danke, das Beispiel mit der "ekligen Antwort auf der Mülltonne" lese ich bereits zum 2. Mal und finde sie gut. Doch dann hat sie nur wieder was zum Aussetzen gefunden, weil wir dann nämlich den Müll nicht richtig getrennt haben. Sie geht überwiegend an die Mülltonne für Plastik und Papier und wenn ich da - wie Nachtflug es schon getan hat - Hundescheiße reinpacke, dreht sie durch weil ich diesen nicht in die Restmülltonne geworfen habe, weißt du was ich meine??? Mir ist 1x versehentlich eine Glasflasche mit in die Tonne gerutscht und das ganze Haus hat uns am nächsten Tag drauf angesprochen, dass wir ein Bissl aufpassen müssen, weil die Alte deswegen so geschrien hat und so laut Terrot geschoben hat, dass absolut jeder das mitgekriegt hat. Und das obwohl wir ganz arg auf Mülltrennung achten! Das mit dem Schloss wäre ja eine Lösung, wenn wir ihr den Schlüssel vorenthalten könnten, aber ich kann ja schlecht an die gemeinsame Tonne ein Schloss dran machen und ihr keinen Schlüssel geben (obwohl ich Lust dazu hätte). Trotzdem danke und D.H.

@DanielsGirl

Die Alte ist doch echt der Horror. Wer nimmt die denn bei Euch im Haus für voll - oder ist die der Chef, wenn die wegen ner Flasche so nen Terz macht? Ganz ehrlich, da würde ich mal den Vermieter ansprechen, und auf Vertraulichkeit bei ihm hoffen.

Schimmel ist doch harmlos. verfaultes Fleisch, das wirkt. Evtl. kotzt sie gleich in die Tonne...

Entweder ist es krankhaft, dann kannst Du nix machen (braucht sie professionelle Hilfe), oder aber ihr trennt ihrer Meinung nach den Müll nicht richtig, und sie möchte das verbessern. (So jemanden hatten wir mal...) Gruß gigunelsa

sie trennt ihn ja nicht (die Nachbarin),wie wühlt und inspiziert.

Bei uns gibts sowieso nur ein ganz lapidares Mülltrennungssystem - kein gelber Sack, keine blaue Tonne, gar nichts. Lediglich eine braune für Restmüll und eine grüne für Papier UND Plastik. Also viel falsch machen kann man da nicht. Da hatte ich schon kompliziertere Mülltrennungsverfahren

Was möchtest Du wissen?