Nachbar reißt ständig Namensschild vom Briefkasten ab, was tun?

4 Antworten

Besprecht das Problem mal mit dem zuständigen Schiedsmann. Sollte es zu einem Schlichtungsgespräch kommen, kostet es nicht viel (ca. 20-40€) und bringt in der Regel bei nachbarschaftlichen Dingen sehr viel. Deine Eltern, der Nachbar und der Schiedsmann würden sich dann treffen und das ganze an einem runden Tisch besprechen. Viel Erfolg!

ich sagte bereits,der streitet das ab..

der ist ziemlich gewieft..der mann ist nicht normal..das ist ja das problem..der ist frustriert und sucht opfer..klärung leider niemals möglich auf so einem wege..

Wie Namenschild ? Ist das bei dir da in dem Fachdrinne ? Macht er es kaputt ?

Einfach das Namenschild in drin versiegeln am besten mit irgendeinem speizielen Kleber oder mit einigen Nägeln. Damit er gor nicht darauf kommt. Sollte er den den ganzen Breifksten zerlegen, dann würde ichmich am vermiter oder an der Polizei stelle wenden und wegen Sachbeschädigung vprgehen-

stimmt das ist total einfach kostet zwar nen bisschen was aber der streit ist vorbei

Bist du dir wirklich sicher,dss er das ist? ANsonsten könnte man ja mal ne versteckte Überwachungskamera anbringen... :-)

lustige oder eklige dinge an das namensschild kleben.

Klopfgeräusche in der Wand

Hallo,

ich höre seit meinem Einzug in die neue Wohnung ständig laute Klopfgeräusche in der Wand zwischen meinem Wohnzimmer und der Küche meiner Nachbarin. Es kommt sehr unregelmäßig. Manchmal 5mal am Tag, manchmal nur 2mal, manchmal auch gar nicht.

Für mich war es das naheliegendste, dass irgendeins ihrer technischen Geräte dieses Geräusch verursacht. Daher habe ich meine Nachbarin gebeten, ob sie mal nachprüfen kann. Sie stritt aber gleich ab, dass es von ihr kommt. Nachdem keine Besserung eintrat fragte ich sie nochmal, jedoch verwies sie auf die anderen Nachbarn, es müsse von woanders kommen. Nachdem ich alle Nachbarn fragte, die an meine Wohnung angrenzen, konnte auch dort keine Fehlerursache gefunden werden.

Nun fragte ich bei der Hausverwaltung nach, dort sagte man mir ich solle mal alle Heizungen entlüften, es könnte an den Rohren liegen.

Allerdings habe ich folgendes gestern beim Lauschen an der Wand festgestellt: Das Geräusch ertönt definitiv, wenn meine Nachbarin in der Küche etwas macht. Habe mich gestern an die Wand gestellt. Erst kam ein Klackern, dann ging der Wasserhahn an, wieder Klackern und dann kam schließlich das beschriebene laute Klopfen.

Was würdet ihr mir raten nun zu tun? Wen kann man hier noch hinzuziehen? Vermieter verweist auf Hausverwaltung. Nachbarin streitet jedesmal alles ab.

Über Ratschläge wäre ich sehr dankbar. Ist schon echt störend und umziehen möchte ich nicht nur deswegen. Wohne ja gerade erst da.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?