nachbar öffnet meine post

5 Antworten

Die einfachste Lösung ist, dass Du Dir ein Postfach nimmst. Bei mir hat das einmalig € 15,00 gekostet und damit bist alle Sorgen los.

Ja aber nicht jeder nekommt ein Postfach, nur ab einem guten Durchschnittlichen Postaufkommen. Das kann aber breit ausgelegt werden und wenn du nur 3 Briefe die Woche bekommst wirst jedenfals kein Postfach bekommen, besonders in Großstädten ist der Platz begrenzt.

@Christiangt

So einen Quatsch habe ich ja noch nicht gehört, tut mir leid. Ich habe einen Anmeldebogen ausgefüllt, unterschrieben, € 15,00 bezahlt und zwei Schlüssel ausgehändigt bekommen. Mich hat keiner gefragt - bin Privatperson - wie viele Briefe ich pro Woche bekomme.

du solltest auf jeden Fall zur Postdienststelle gehen, die für deinen Bereich zuständig ist.

Nicht umsonst gibt es ein Postgeheimnis. und was die Nachbarn betrifft- hammer sowas- aber sonst nimm einen Anwalt und lass ihn ein nettes Briefchen schreiben. Diesen dann dürfen sie auch mal lesen.

Könntest du dir ein Postfach einrichten? Dann würde deine Post dort landen und du müsstest sie abholen.

Eine Verwechselung ist trotzdem Möglich!

Auf jeden Fall bei der Post beschweren und sofortige Abhilfe fordern.Ich kann doch vom Briefträger verlangen auch die Vornahmen zu lesen.Bei euren Nachbarn liegt eigentlich eine Straftat vor.Verletzung des Postgeheimnis und üble Nachrede.Eine Anzeige ist schon lange überfällig.Ich kann auch von meinen Nachbarn erwarten ,dass sie die Vornamen lesen und die Post in euren Kasten werfen.Wenn ihr euch nicht so grün seit,glaube ich auch das sie das mit Absicht machen.

Notieren, was an Post weg gekommen ist, und Strafanzeige erstatten wegen Verletzung des Briefgeheimnisses und Diebstahls (die Post ist dein Eigentum).

Wenn ihr den selben Vermieter habt, dann Mängelanzeige wegen vorsätzlicher Störung des Hausfriedens schriftlich machen und Abhilfe fordern. Dabei auf die laufende Strafanzeige hinweisen.

Quatsch, wenn du "versehentlich" die fremde Post aus DEINEM Briefkasten öffnest, was willst du da mit einer Strafanzeige?

lächerlich!

@Aspirin

einmal geht als Versehen durch...aber regelmäßig und dann noch den inhalt weiter tratschen... das ist strafbar!

@Dea2010

wie oft als Versehen durchgeht entscheidest nicht du.

Wenn DEIN Name auf einem Brief in DEINEM Briefkasten steht, kannst du das auch 500 mal machen.

Seit wann ist tratschen Strafbar, wenn du "ungewollt" zu einer Information gekommen bist?

Die Frage ist nur, ob es der Warheit entspricht oder der Ruf dadurch bewust geschädigt wurde.

@Aspirin

Wenn du "versehentlich" fremde Post öffnest dann darfst du nicht mit dritten über den Inhalt reden. Das ist auch Verletzung des Briefgeheimniss.

@Oldie01

klar, wenn ich den Inhalt des Briefes z.B. meiner Frau erzähle komm ich ins Gefängnis! Böser Junge!

Selbst wenn das so wäre, bring mal einen Nachtbarn dazu als dein Zeuge, gegen den anderen Nachbarn auszusagen.

Viel Erfolg!

Alles hier mit, Polizei, anzeigen, etc. Ist nur Bla,bla,

Willkommen in der Wirklichkeit

Was möchtest Du wissen?