Nachbar im selben Haus, will seine Eigentumswohnung nicht an uns verkaufen?

5 Antworten

Mehr Geld bieten. Im Bekannten / Freundeskreis etwas zu verkaufen ist immer wie folgt. Für den Verkäufer ist es zu wenig und für den Käufer zu viel. Aber da Ihr euch gut kennt, zeigt doch ein entgegenkommen und bietet 20 % mehr als den Marktwert... Aber halt das soll der Verkäufer ja euch entgegen kommen :-)

Ein vorkaufsrecht kann zb in der teilungserklörung vereinbart worden sein. Auch im kaufvertrag könnte es stehen.
Theoretisch könnte auch in der wev sowas vereinbart worden sein, was aber wohl nicht rechtlich bindend wäre.

Versuchs doch über die restlichen miterben oder schalte einen makler ein, der das ding für dich kauft,
Oder sag deinem schwager dritten grades er soll als käufer agieren, was in diesem fall allerdings die spekulationssteuer sagt weiss ich nicht

Ihr könnt euren Nachbarn nicht dazu zwingen, euch irgend etwas zu verkaufen - allenfalls könnt ihr Argumente liefern, die er nicht ablehnen kann (sprich: mehr Geld, als sonst irgend jemand zu zahlen bereit ist).

Du solltest dich einmal bei einem Fachmann, evtl. auch ein Makler, erkundigen, ob ihr nach so langer Zeit nicht ein Vorkaufsrecht habt.

Ein Vorkaufsrecht? Warum, weil man 22 Jahre lang Nachbar war... ich denke nicht.

@KnickKnack76

Ich weiß es nicht, doch erkundigen kostet doch nichts.

 Besteht doch die Möglichkeit die Wohnung zu erwerben?

Nur wenn  der Eigentümer es will.

Oder Ihr Euch an den Erwerber wendet der es dann Euch verkauft.

Fragt doch erst mal, warum man nicht an Euch verkaufen will.

MfG

Johnny

Was möchtest Du wissen?