Nachbar fliegt mit Drone über mein Gelände und filmt darf er das?

10 Antworten

Damit verletzt er das Persönlichkeitsrecht von Dir und das hier verankert: Art. 1 Abs. 1 i. V. m. Art. 2 Abs. 1 GG.

Ähnliche Fälle enden idR. mit einem Unterlassungsurteil (relativ hohe Buße im Wiederholungsfall), dazu kommen die Kosten für das Verfahren und den Anwalt des Klägers.

Hi,
Du weist nicht, was er tatsächlich gefilmt hat. Die Kamera lässt sich oft auch neigen usw. Evt. bist du oder dein Grundstück nichtmal auf dem Bild. Und dies zu beweisen (das du drauf bist) dürfte schwer sein. Prinzipiell darf er schon über sein Grundstück fliegen und auch filmen - sofern eben gegen keine Gesetze verstoßen wird.
Hier ist vor allem interessant wo ihr wohnt und welche Drohne er hat.

Aber ganz ehrlich:
Ignoriere ihn. Vermutlich geht es ihm gar nicht um dich und vermutlich verliert er demnächst eh das Interesse an der Fliegerei. Auch gibt es wesentlich bessere Möglichkeiten seinen Nachbar auszuspionieren oder zu terrorisieren als mit ner Drohne rumzuschwirren, falls dies deine Sorge sein sollte.

Wenn es dennoch stört:
Bei der Polizei melden und sagen die sollen mal kommen.

LG

Unabhängig davon ob er filmt oder nicht darf er dein Grundstück gar nicht erst überfliegen.

Welche Straftat wäre das?

@Razer21

Keine Straftat, eventuell ne Ordnungswidrigkeit. Aber in jedem Fall hast du einen Unterlassungsanspruch gegen den Nachbarn.

@Razer21

Land beziehungsweise Hausfriedensbruch.

@ChaotenJo

Passt beides nicht.

Auf seinem Grundstück darf er fliegen. Er darf sich Filmen, weil dann das panorama-recht greifen dürfte. Das erlaubt film und fotoaufnahmen von Orten die auch von außen einsehbar sind.

Ja aber "nicht" das Nachbargrundstück!

Wenn er nur sein Eigentum filmt dann alles ok aber, wenn er deins auch filmt geht das nicht ohne deine Einverständis ( Datenschutz )

Er muss auch nachweisen können das er deins nicht gefilmt hat.

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?