Nachbar fängt Lärm immer erst um 22 Uhr an?

5 Antworten

Was denkt er wer er ist?

Wahrscheinlich denkt er gar nicht. Allerdings kannst Du mit der Polizei auf Dauer auch nicht viel erreichen. Die können höchstens im Rahmen der Gefahrenabwehr strafrechtlich tätig werden.

Das mußt Du mit deinem Vermieter klären. Protokolliere alle Ereignisse, am besten mit Beweisen wie Videoaufzeichnungen auf denen allerdings keine fremden Personen zu sehen sein dürfen, die Du vorher nicht um Erlaubnis zum ablichten ersucht hast. Es sollte auch gerichtsfest erkennbar sein zu welcher Zeit und an welchem Tag die Aufzeichnungen gemacht wurden.

Zeugenaussagen wären auch sehr hilfreich, und befrage dazu auch die anderen Nachbarn. Dann schicke eine Beschwerde an deinen Vermieter mit dieser Auflistung. Kündige eine Mietminderung an, wenn das nicht abgestellt wird.

wie kann ich beweisen zu welcher Zeit das Video gemacht würde?

Hallo,

ruhig bleiben und einfach mal bei ihm anschellen. Versuche, vernünftig mit ihm zu reden, nicht schreien oder beleidigen.

Läßt er nicht mit sich reden, dann ruf die Polizei. Und das dann jedesmal, wenn er die Nummer erneut bringt.

Viel Erfolg und LG

Guten Abend,

Nun verstehe dich weise ihn doch nochmal drauf hin. Wenn er nicht auffhört damit mach eine Anzeige und führ Protokoll darüber im schlimmsten Fall bzw. Versuch doch mal an den Vermieter oder das Unternehmen zu wenden und lege da Beschwerde ein.

Was ist wenn er der Polizei nicht aufmacht?? Die kommt doch auch nicht jedes mal bei dem gleichen oder? muss ich das zumindest samstags tolerieren???

Ich kenne das und kann deine Aufregung deshalb gut nachvollziehen. Ab 22 Uhr ist Nachtruhe und daran hat sich selbstverständlich auch dein Nachbar zu halten. Das solltest du ihm unmissverständlich klarmachen. Kläre das am besten in einem persönlichen Gespräch und sage ihm ganz klar, dass dich der Lärm stört und du dir etwas mehr Rücksichtnahme wünschst.

Was ist wenn er der Polizei nicht aufmacht?? Die kommt doch auch nicht jedes mal bei dem gleichen oder? muss ich das zumindest samstags tolerieren???

@Gespensterhaus

Nein, auch Samstags musst du das nicht tolerieren. Wenn dein Nachbar wirklich so laut ist, dann verstößt er gegen geltendes Recht. Selbstverständlich wird dann die Polizei kommen. Auf Dauer ist das aber natürlich keine Lösung. Sollte dein Nachbar wirklich so uneinsichtig sein, dann solltest du dir einen Anwalt schnappen und rechtlich dagegen vorgehen.

später macht der extra weiter

Joa so leute gibt es genug, dann rufst du eben einfach nochmal die Polizei ganz einfach, wozu denn aufregen ist doch unnötig.

Ruf einfach jeden Abend die Polizei wieder wenn der laut ist, tut mir jz für die Polizisten etwas leid aber das ist eben auch deren Job

Wozu denn sauer werden, ist doch seine idiotie, einfach so lange den konfrontieren bis er iwan mal merkt dass er nachts gefälligst ruhig zu sein hat - fertig

Was ist wenn er der Polizei nicht aufmacht?? Die kommt doch auch nicht jedes mal bei dem gleichen oder? muss ich das zumindest samstags tolerieren???

@Gespensterhaus

Er wird der Polizei aufmachen, glaub mir, was kriegt die Polizei mühelos hin, dass die dem aufmacht

Ruf einfach jeden Abend die Polizei wieder wenn der laut ist, tut mir jz für die Polizisten etwas leid aber das ist eben auch deren Job

Nein, nein, deren Job sind Strafverfolgung und Gefahrenabwehr. Die sind nicht für die Einhaltung einer Hausordnung zuständig, das ist Zivilrecht.

Erst wenn die mehrfach ausrücken müssen und der Herr Nachbar unbelehrbar ist, können sie sogar die Musikanlage mitnehmen. Wenn er dann allerdings die Trompete auspackt, geht das Ganze wieder von vorne los. Das sind alles nur Ordnungswidirgkeiten. Erst wenn die Nachbarn körperlich beeinträchtigt werden, z.B. durch fortwährenden Schlafentzug ist eine Strafverfolgung wegen Körperverletzung denkbar.

Aber was bringt das? Der Nachbar wohnt immer noch da.

Und genau da muß man ansetzen. Der Vermieter hat das Problem zu lösen.

Was möchtest Du wissen?