Nach Kontoauflösung: Postbank überweist Geld nicht an neues Konto

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine neue Bank hätte das mit einer Abbuchungserlaubnis von dir gleich lösen können! Generell immer noch einen Euro drauflassen, Rest schon abheben. Dann erst kündigen!

Beim nächsten Mal bin ich schlauer, hätte nicht gedacht, daß das so kompliziert wird. Danke erstmal für Eure hilfreichen Antworten. Werde am WE einen Brief schreiben, aber erstmal Adresse der zuständigen Stelle rausfinden ... Gruß Gert

Telefonisch kann man nie viel erreichen. Wie heißt es doch? "Wer schreibt der bleibt". Also schreibe einen Brief und zwar richte ihn an Chef der Hauptstelle, das ist immer das Beste, dann wird der Sache schon nachgegangen! Aber bitte, eine neutrale Wortwahl, sonst wirst du gleich in eine entsprechende Schublade gesteckt, immer schön höflich und vor allem sachliche bleiben.

Der Rat von besserwisser65 ist auch prima!

Gegenfrage: Warum hast du die Überweisung nicht selbst veranlasst, bevor du das Konto gekündigt hast?

Aber wenn deine Beschwerde von der Postbank nicht zufriedenstellend bearbeitet wird, hast du die Möglichkeit, dich an den Ombudsmann der privaten Banken zu wenden: https://www.postbank.de/postbank/ombudsmann_private_banken.html

Was möchtest Du wissen?