Nach der Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, was dann?

5 Antworten

Nach der Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, was dann?

Kommt darauf an, was du gerne machen würdest.

So auf Anhieb fällt mir ein, Wechsel zum Gastwirt, oder als Hausmeister, oder als Gärtner, oder Heiratsvermittler, oder evt. als Kirchendiener.

Alternativ könnte ich mir noch vorstellen, die DVAG oder HMI.

Gruß Apolon

(... als Heiratsvermittler, oder evt. als Kirchendiener ...) ???

Sehr unwahrscheinlich. Beides setzt Empathie und Glaubwürdigkeit voraus. Das lernt man als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen nicht.

Wer allerdings diese Eigenschaften schon besitzt und sie sich in der Ausbildung nicht abtrainiert hat, der (oder die) hat die reelle Chance, Spaß am Beruf zu finden, Menschen helfen zu können und dabei auch noch Geld zu verdienen. Wer meint, dass er das kann, darf sich gerne bei mir melden: Wir freuen uns in unserer kleinen, unabhängigen Bürogemeinschaft immer wieder auf ehrliche Bewerbungsgespräche junger Menschen!

:-)

Worauf hast du Bock?

Innendienst, Außendienst? Selbständig, angestellt?

Also eher in die Richtung Außendienst und selbstständig

@SaschaW94

Ausschließlichkeit, Mehrfachagent oder Makler?

Selbständigkeit ohne Ziele wird nicht besonders erfolgreich, also solltest du diese erst einmal definieren! =)

.....du bist bei der DVAG ...machst dort eine Ausbildung. willst selbständig sein im Außendienst. hmmm mal überlegen. .....geh doch zur dvag. da hast du Selbständigkeit und Außendienst.

Ich gehe davon aus, dass du in diesem Bereich bleiben willst?

Genau, möchte in dem Bereich bleiben

Hallo SaschaW94,

machen kann man viel. Was würdest Du denn gerne machen oder was hast Du für Ziele?

Hallo, also ich hab mir jetzt keine besondere Ziele vorgenommen. Die Ausbildung dauert noch 2 Jahre, aber was fest steht, dass ich mich weiter bilden möchte.

Was möchtest Du wissen?