Nach Alkoholfahrt Verhandlung so spät?

7 Antworten

Hallo schlipsi

Habe seitdem nichts mehr vom Gericht gehört. (August 2014!!!) Ist das normal?

bis zur Verhandlung oder bis zum Erhalt des Strafbefehls kann es durchaus bis zu 4 Monate gehen, das ist normal.

der Richter wird aber deine führerscheinlose Zeit berücksichtigen.

Auf Dich kommt in etwa folgendes zu:

1.) Strafe ca. 30-40 Tagessätzen (1TS=Monatsnetto/30). Wenn man unters Jugendstrafrecht fällt Sozialstunden. Dies KANN angewendet werden muss aber nicht.

2.) ca. 9-12 Monate FE-Entzug. Neubeantragung frühestens 3 Monate vor Sperrfristende möglich. (Kosten ca. 150€)

3.) Keine Punkte da Entzug wegen § 4 Abs 2 StVG. Bei Neuerteilung wieder punktefrei.

4.) Wenn BAK 1,6‰ oder mehr wird eine MPU nach §§ 13 Nr. 2 FeV angeordnet (ca. 420€), die kann aber nur nach Aufarbeitung bestanden werden. Es empfiehlt sich, sich frühzeitig vorzubereiten.

Ausnahme: du wohnst in Ba-Wü, Bayern, Berlin oder Meck-Pomm. Dort gilt seit kurzem, dass ab einer BAK von 1,1‰ (auch bei Ersttätern) eine MPU verlangt wird (gilt auch für Altfälle).

5.) Strafbefehl in ca. 1-4 Monaten. Die Zeit des vorläufigen Entzugs wird beim Verhängen der Sperrfrist berücksichtigt. Verhandlung recht unwahrscheinlich es sei denn bei Einspruch oder wenn du unters Jugendstrafrecht fällst.

6.) Du bist nicht verpflichtet, weitere Angaben bei der Polizei zu machen. Dies ist in der Regel (ohne anwaltliche Beratung) auch keinesfalls zu empfehlen.

7.) Vor Neuerteilung ist zwingend ein Seminar für Alkoholauffällige Kraftfahrer zu absolvieren, da in der Probezeit aufgefallen siehe NAFAPlus Kosten ca. 300€

8.) PZ ruht bei Entzug, Verlängerung der PZ auf 4 Jahre.

9.) Die Sperrfrist kannst Du über ein Seminar zur Sperrfristverkürzung, z.B. Mainz 77, um 1-3 Monate verkürzen

die Punkte 7 und 8 nur wenn noch Probezeit besteht

Ja, die Gerichte sind oftmals überlastet und das dauert es eben, bis Termine für Verhandlungen frei werden.

Also voraussichtlich müsstest du 1 end halb Jahre brauchen zumindestens wars so bei mir

Ja, normal. Aber damit hast du den größten Teil deiner zu erwartenden Strafe schon weg.

Kann durchaus sein, so viele Fälle wie die sinnigerweise verhandeln dürfen (Herr Richter, Nachbars Mops hat gehustet!)

Was möchtest Du wissen?