Mutter gestorben, Oma lebt und besitzt Haus. Wer erbt?

3 Antworten

Fällt mein Papa jetzt automatisch an die Stele von meiner Mama da er alles von ihr erben soll?

Nur wer lebt kann erben. Das Testament der Mutter hat befür den Erbfall der Großmutter überhaupt keine Auswirkung. (Es sei denn in dem Testament der Oma wird darauf Bezug genommen.)

Meine Oma lebt und hat kein Testament oder ähnliches.

Wenn deine Oma kein Testament hat und keines macht, dann greift die gesetzliche Erbfolge. Bei der gesetzlichen Erbfolge erben die Kinder des Verstorbenen. Sind diese tot, dann geht dieser Anteil auf deren Kinder zu gleichen teilen über. In diesen Fall sind das Sie und Ihre Schwester.

D.h. im Falle des Todes der Oma ergibt sich die Erbaufteilung wie folgt. Ihr lebender Sohn (der Bruder der Mama) erbt 50% und jeder der Enkel (also sie und ihre Schwester) erben 25%. Sofern die Oma verheiratet ist, erbt vorher noch der Ehegatte und die Erbquoten reduzieren sich entsprechend.

Ihr Vater hat keinen gesetzlichen Erbanspruch.

Hallo , meine Mutter ist leider gestorben und hat ein Testament hinterlassen das mein Papa alles von ihr erbt.

Hier ist zu prüfen, in wieweit sie den Pflichtteil geltend machen wollen. Der Pflichtteil ist die Hälfte des gesetzlichen Erbteils in Geld. Bei Zugewinngemeinschaft der Ehe und einer Schwester wäre der gesetzliche Erbteil 25% pro Kind. Davon die Hälfte sind 12,5% des Erbwertes. Alles Bezogen auf das Vermögen der Mutter. Inwieweit eine Geltendmachung sinnvoll ist, läßt sich nicht sagen, dazu müßte man das Testament kennen. Es ist zu beachten, das der Pflichtteil der gewöhnlichen Verjährung von 3 Jahren unterliegt.

ok wir haben noch herausgefunden das meine Mama an einer erbengemeinschaft mit meiner Oma und meinen Onkel beteiligt war. 1/8 des Hauses meiner Oma gehört ihr demnach. jetzt greift doch aber dann mein Papa ein und bekommt den teil oder?

@Svene85

Ja. Das was die Mutter zum Zeitpunkt ihres Todes bereits geerbt hat, geht auf ihre Erben über. Es kommt also oft auf die Reihenfolge der Todesfälle an. Erbfälle werden immer zum Todeszeitpunkt gerechnet.

Deine Oma ist mütterlicherseits? Dann erbt Papa nix. Dann geht das meiste zu ihren Kindern, und das andere zu ihren Enkelkindern. Alles andere ist marginal. Ach ja, auch wenn Dein Papa im Testament eingesetzt worden ist, bekommen die anderen Verwandten (je enger verwandt, desto mehr) einen Pflichtteil. Erkundige Dich einmal bei Wiki (Erbrecht) oder so..

ja mütterlicherseits. danke dir

ich würde sagen das nur dein onkel erbt. dein vater erbt nur das was deine mutter besitzt und nicht das was sie mal besitzen wird. von daher geht er mit dem haus leer aus!

ja und meine schwester und Ich?

@Svene85

nichts... warum solltet ihr?

so habe mich erkundigt bei einem Anwalt. meine Schwester und ich erben je 1/4 da unsere Mama gestorben ist, treten wir an ihre stelle. trotzdem danke dir

Was möchtest Du wissen?