Musterungsarzt und Amtsarzt

1 Antwort

ich denke, die Frage ist doch warum es dir so wichtig ist etwas verbergen zu wollen. Denn was sollte die Entbindung von der Schweigepflicht der Ärzte, die dir solche Sorgen macht denn normalerweise bewirken? Evtl deine Nichtübernahme. Verschweigst du relevante Tatsachen, hast du vorsätzlich getäuscht, und dann war's wohl nix....

@Zeitmeister57

Das war nicht die Frage. Entweder möchtest du meine Frage beantworten oder nicht. Aber den Fragesteller und seine Motivation gleich einfach zu hinterfragen ist unhöflich und nicht zweckmäßig.

Kann man nicht einmal eine Frage stellen, ohne gleich so hinterfragt zu werden?

Außerdem finde ich die Logik der Argumentation mehr als nur seltsam: ist für dich auch jemand bereist ein Mörder, oder plant einen Mord, wenn er fragt, wie viel Jahre Haft man für einen Mord begeht? Darf man generell auch keine Fragen aus Interesse stellen?

Unabhängig von meinen Motiven, welche ich hatte, interessiert mich die (rechtliche) Frage auch aus rechtlichen Aspekten. Ob ich weitere Motive habe, werde ich hier bestimmt nicht öffentlich verraten. Vor allem keine Person, die nur schreibt, um etwas unterstellen zu wollen, und nicht etwa, weil sie wirklich eine Frage beantworten möchte.

@max089

;-)))))

Was möchtest Du wissen?