Muss Vermieter Nachmieter bei berufsbedingtem Umzug akzeptieren?

13 Antworten

Ein Vermieter muss nie irgendeinen Nachmieter akzeptieren.

Aber warum machst Du Dir einen Kopf? Du hast fristgemäss gekündigt und ziehst aus, der Vermieter muss selbst sehen, woher er einen Nachmieter nimmt. Du bist gar nicht dazu verpflichtet, einen zu stellen.

Und bezahlen musst Du ab 01. Oktober auch nichts mehr (ausser die Nebenkostenabrechnung für 01.01. - 30.09.14 irgendwann nächstes Jahr).

Viel Spass beim Umzug.

aber durch den Nachmieter würde er sich schon ein paar Monatsmieten sparen. Daher kann ich ihn schon verstehen, dass er gerne einen hätte. Aber natürlich muss der Vermieter keinen zwingend akzeptieren.

Muss Vermieter Nachmieter bei berufsbedingtem Umzug akzeptieren?

Nein

Wie sieht die Rechtslage aus?

der Vermieter muss keinen Nachmieter akzeptieren, damit Du früher aus dem Vertrag kommst. Auch nicht, wenn Du ihm 100 Vorschläge machst

Ist dies ein "Härtefall", und ist der Vermieter verpflichtet, einen von mir gestellten solventen Nachmieter zu akzeptieren?

Nein

Ich hatte von meiner Kollegin gehört, dass es zum Thema "Nachmieter bei berufsbedingten Umzügen" ein ganz neues Urteil gibt. Ich dachte, vielleicht kennt das jemand.

ass es zum Thema "Nachmieter bei berufsbedingten Umzügen" ein ganz neues Urteil gibt.

Gibt es nicht.

Nur bei noch lange laufenden Mietverträgen bestünde evtl. die Möglichkeit früher wegen berufsbedingtem Ortswechsel früher aus dem Vertrag entlassen zu werden.

Bei ganz normaler 3monatiger Kündigungsfrist definitiv nicht.

Einen Nachmieter, vom Mieter gestellt/gesucht, muß ein Vermieter nie akzeptieren. Selbst wenn es Bill Gates oder Angy Merkel persönlich wären.

Bei einem unbefristeten Mietvertrag mit einer gesetzlichen oder vertraglichen Kündigungsfrist von 3 Mon. kannst Du die Härtefallregelung für die Akzeptanz eines Nachmieters vergessen. Diese Härtefallregelung ist eigentlich nur für Mietverträge mit einem gegenseitigen ordentlichen Kündigungsverzicht bis max. 4 Jahre, oder einem Zeitmietvertrag vom Gesetzgeber gedacht. Bei einem unbefristeten Mietvertrag greift diese Härtefallregelung mit Sicherheit nicht.

http://www.rechtsanwalt-mietrecht-rastatt.de/mietrecht/nachmieter-vorzeitige-k%C3%BCndigung/

Nein! Mach mal einen Schritt zurück, ich dachte das nämlich auch. Dann schaute ich ob es gerecht sein könnte, dem Vermieter einen Vertragspartner aufzuzwingen....da leuchtete es mir ein.....

Ggf. solltest du mal deinen Arbeitgeber fragen? Wobei ich sagen muss....reden ist besser als schreiben.....meißt.

ahoi und viel Glück

Was möchtest Du wissen?