Muß Tochter Beerdigung der Mutter bezahlen,wenn der Bruder der Mutter Alleinerbe ist?

2 Antworten

Zahlen muss der Erbe (oder die Erben), also in dem Fall der Bruder.

Wenn er ausschlägt hast du ja immer noch die Wahl, ob du das Erbe annimmst. Wenn ja zahlst du - nicht dein Ehemann.

Wenn es nichts zu erben gibt, oder die Erbmasse kleiner ist als die daraus entstehenden Kosten dann kannst du ja auch ausschlagen.


ich bin nur pflichtteisberechtigt,demnach brauche ich Erbteil nicht ausschlagen,denn damit bin ich kein Erbe.Weiß nur,daß ich trotzdem dafür aufkommen müßte,wenn der eigentliche Erbe ausschlägt.Mir geht es darum,ob ich bei der Kl.Rente überhaupt haftbar gemacht Erden kann.Habe seit 28 Jahren kein Kontakt,was die Behörden aber nicht interessiert.Habe mal gehört,daß Fam.einkommen zählt.Aber mein Mann hat ja im Grunde nichts mit meiner Mutter zu tun!

@Eumelhaus

Wenn du zahlungspflichtig wird, haftest du mit deinem gesamten Vermögen - also mit dem gemeinsamen.

Aber warum sollte das passieren? Entweder ist das Erbe groß genug, um die Kosten zu decken oder du schlägst es ggf. aus.

Du kannst natürlich nicht zB ein Häuschen erben, aber dich um die Kosten drücken - entweder alles oder nichts.

@Georg63

Das mag sein,ich habe nix,nur geringe Rente und eher Schulden(Hausraten)Wenn ich pflichteilsberechtigt Beinbrüche ich auch kein Erbe ausschlagen,sagt ja schon aus,daß ich enterbt wurde,sonst würde das nicht Pflichtteil heißen,heißt nur,daß ich was bekommen muß,falls was da ist.Muß ich auch nicht ausschlagen,eher einklagen,wenn nicht freiwillig gezahlt wird.Darum ging mir aber nicht.Will eh nichts,da Kontakt seit 28 Jahren nicht mehr da ist.Wollte nur wissen,ob ich trotzdem für Beerdigung aufkommen muß,wenn eigentlicher Erbe auch ausschlägt!

"Der Erbe trägt die Kosten der Beerdigung des Erblassers" (§ 1968 BGB)

Was möchtest Du wissen?