Muss MwSt (VAT) auf eine Rechnung aus UK bzw. aus EU,die ich zu bezahlen habe, ausgewiesen werden?

2 Antworten

Es gibt den Umsatz zwischen dem Hersteller und Dir, denn laut der Art wie die Rechnung laufen, bist Du kein Vermittler sondern ein Händler oder Weiterverkäufer.

Der britischen Unternehmer liefert an den deutschen Unternehmer (Dich), der eine USt ID Nr. vorlegt. Das ist ein innergemeinschaftlicher Erwerb, denn hat der Deutsche Unternehmer zu versteuern. Gleichzeitig hat der Deutsche Unternehmer jedoch auch den Vorsteuerabzug aus diesem Erwerb.

Bei den Umsätzen des Deutschen Unternehmers ist die Frage an wen er verkauft. Verkauft er an Unternehmer in EU Staaten. Gleiches Spiel, nur mit umgekehrten Positionen. Wird an Privatleute verkauft, kommt die Deutsche Umsatzsteuer drauf. Wird in die Schweiz verkauft, ist es eine Ausfuhrlieferung. Da ist keine deutsche Umsatzsteuer drauf. Die Schweiz erhebt aber auf die Einfuhr Einfuhrumsatzsteuer und/oder Zoll.

Ich empfehl Dir einen Steuerberater, sonst kannst Du nach der ersten Umsatzsteuersonderprüfung den Laden wieder zumachen.

als Ergänzung:

ich handle als Agentur und habe schon eine USt.-ID

Was möchtest Du wissen?