Muss mich der Tierarzt über sämtliche Kosten im Vorfeld aufklären?

1 Antwort

Laut deiner Beschreibung scheint mir als wärst du im Recht, allerdings kann dir das hier glaube ich niemand zu 100% versichern.
Die Frage ist, ob ihr vorher etwas unterschrieben habt? Und wenn ja, was genau?
Ich finde es mehr als fragwürdig, dass ein Tierarzt ohne Einwilligung eine OP am Tier durchführt. Muss man dafür nicht immer eine Unterschrift leisten?
Wenn ihr euch wirklich unsicher seid, würde ich das zuerst überprüfen lassen, bevor ich da was bezahle.
Ich drücke die Daumen und gute Besserung an eure Ratte!

* Ein Einweisungsvertrag ist noch lange keine Zustimmung zu einer kostspieligen OP (außer darüber wärst auch was drauf gestanden). Besteht darauf, dass euch eine Ratenzahlung oder spätere Zahlung gewährt wird.

Also ich muss natürlich sagen,dass wir emotional ziemlich aufgewühlt waren,wie das halt so ist,wenn dann von Einschläferung gesprochen wird.Mein freund hat den Vertrag unterschrieben, hat diesen auch,auf Grund der ganzen aufwühlenden Situation, nicht gelesen.Haben aber extra gefragt,was wir da unterschreiben, weil wir ja merkten,wie fertig wir waren. "Nur ein Aufnahmevertrag,damit wir sie über Nacht hier behalten können",wurde uns dann erklärt Ich hoffe,dass die da heute drauf eingehen und bin auch insgesamt mehr als ohnmächtig, was alles so ohne vorhee über kosten zu sprechen,gemacht wurde aber ich danke euch schonmal für eure schnellen Antworten

Was möchtest Du wissen?