Muss meine Arbeitszeit an einem Feiertag nachgearbeitet werden?

2 Antworten

das ist nicht richtig. nach dem lohnfortzahlungsgesetz kriegt man bei feiertag, krankheit, urlaub, annahmeverzug das, was man an dem tag normalerweise gearbeitet hätte.

die dürfen nicht die tagesarbeitszeit als durchschnitt über die woche annehmen, wenn du regelmässig bestimmte stunden arbeitest.

es ist auch nicht korrekt, den urlaub in stunden umzurechnen. du arbeitest 3 tage die woche und bekommst dementsprechend weniger urlaubstage als jemand, der 5 oder gar 6 tage pro woche arbeitet.

würdest du bei vollzeit 24 tage zustehen, dann bekommst du bei 3 tagen = 24/5 * 3 = 14,4 tage.

Liebe Schokolinda!Das stimmt nicht!Teilzeitkräfte haben genau soviel Urlaubstage wie Vollzeitkräfte.

@vfrau

nur wenn sie wie vollzeitkräfte täglich arbeiten. sonst haben sie den entsprechenden Anteil. man muss mit seinen Urlaubstagen immer so viel Wochen frei machen können wie alle anderen auch.

jetzt hast du recht!

@vfrau

hatte ich vorher schon.

Nee!5 Arbeitstage a vier Stunden,so wirds gerechnet! Egal wann der Feiertag ist, kriegst fu vier Stunden bezahlt und musst nicht nacharbeiten!

Was möchtest Du wissen?