Muss mein Vermieter die Kosten für die Telefonleitung übernehmen?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn die Leitung schon da war ist sie bestandteil des MIetvertrages und der Vermieter ist dafür verantwortlich. Er hat sicherzustellen das die Leitung funktionert und muss somit für die Reparatur aufkommen.

Du legst ja auch nicht selbs Wasserleitungen weil die zwar da sind aber nicht funktionieren oder Stromleitungen etc. Telefonanschlus gehört heutzutage zur Grundausstattung und wenn schon dagewesen muss die auch funktionieren. Es sei denn im Mietvertrag steht ausdrücklich das du dafür verantwortlich bist.

Für den Hauptanschluß ist der Vermieter zuständig. Wenn im Mietvertrag ein Telefonanschluß garantiert wurde, dann muß die Kosten der Vermieter übernehmen. Allerdings dürft ihr das nicht beauftragen. Das darf alleine der Vermieter

Das geht den Hausbesitzer nichts an, ihr müßt das zahlen.

Telefon- und insbesondere Internetleitungen, die bestellt werden, muß man selbst zahlen.

Es sei denn, im Mietvertrag steht, daß die (funktionierende) Leitung in der Miete mit drin ist.

sowas steht normalerweise nie im mietvertrag drin

@miki1512

Dann muß der Vermieter auch nichts bezahlen.

@Pantex

somit wäre es beantwortet

@miki1512

ich denke da anders, siehe unten

ich will aber nicht mit Gewalt Recht behalten ;-)

@collo

"Mit Gewalt recht behalten wollen" kann verdammt ins Auge gehen und teurer werden, als so nen Anschluß zu bezahlen.

Laß es lieber nicht drauf ankommen. ;-)

@collo

sobald du in einer neuen wohnung den anschluß freischalten lässt, musst du es selber bezahlen

@Pantex

wer lesen kann ist klar im Vorteil, da steht ausdrücklich "nicht" ;-)

@miki1512

hier geht es nicht ums Freischalten, sondern dass keine Leitung da ist

@collo

die ist aber da. nur tot

Dieses Problem hatten wir auch bereits, da du die Leitung nutzen möchtest, wirst du die Kosten tragen müssen.

Wenn das im Mietvertrag steht, ist Vermieter zuständig

Was möchtest Du wissen?