Muss mein Ex für mich Unterhalt zahlen?

3 Antworten

wie alt ist denn das Kind ? bis zum 3. Geburtstag des Kindes muß er dir Betreuungsunterhalt zahlen zusätzlich zum Kindesunterhalt , allerdings ist die Summe von 950€ bei seinem Einkommen total utopisch .... er hat ja schließlich auch einen gewissen Selbstbehalt .......... ob ihr mal zusammen gewohnt habt oder nicht spielt da keine Rolle .....

das passiert wenn das Amt nicht zahlen möchte und dann alles was nur irgendwie möglich ist versucht. falls ihr das beide auf keinen fall wollt, würde ich mich mal bei einem anwalt schlau machen. soviel ich weiß, ist er nicht verpflichtet für DICH irgendeinen CENT zu zahlen

Doch ist er......sie haben ein Kind....

@Maleficent666

JA für das Kind aber nicht für SIE !

Solange das Kind unter 3 ist - ist er Unterhaltspflichtig für dich. Es gibt Beziehungsunterhalt

Allerdings kann es nicht sein dass er 950 euro für dich zahlen muss. Sein selbstbehalt liegt bei 1000 oder 1100 .....alles darüber kann für Unterhalt genommen werde.

aber wenn er schon 286€ unterhalt für das Kind zahlt wieso denn dann für mich? Auch wenn wir nie zusammen gewohnt haben? na er will sich bei einem Anwalt mal schlau machen aber die wo er schon mal angerufen hatte meinte auch sie verseht nicht da wir nie zusamen gewohnt oder eine bedarfsgemeinschaft waren er für mich zahlen soll. ist mir echt zu hoch!!

@Lacriangel

http://www.unterhalt.net/ehegattenunterhalt/betreuungsunterhalt.html

Grundsätzlich steht dem betreuenden Elternteil nach einer Trennung oder  Scheidung ein  Anspruch auf Betreuungsunterhalt nach § 1570 BGB zu. Dieser Betreuungsunterhalt (Basisunterhalt) ist zunächst auf  drei Jahre nach der Kindesgeburt befristet, und soll dafür sorgen, dass der betreuende Elternteil (i. d. R. die alleinerziehende Mutter) genügend Mittel zur Verfügung hat, um die Pflege und Erziehung des Kindes sicherzustellen. 

Was möchtest Du wissen?