muss mein Erzeuger Unterhalt zahlen.?

9 Antworten

Habe seit 26.8 wieder eine Ausbildung

Hier wäre zunächst einmal zu prüfen, ob überhaupt ein Unterhaltsanspruch dem Grunde nach besteht. Das Betreiben einer Ausbildung alleine führt nicht unbedingt zu einem Unterhaltsanspruch. Es muss sich um die angemessene Erstausbildung handeln, erst dann entsteht ein Unterhaltsanspruch gegen beide Eltern.

Erzeuger = Bist du etwa eine Ware aus einer Fabrik, die erzeugt wurde??????

seine neue Frau verdient gutes Geld, er ist jedoch gering verdiener netto 850 Euro.

Das Einkommen der Ehefrau spielt hier keine Rolle, es zählt nur das Einkommen des Unterhaltspflichtigen.
Bei einem Einkommen von 850,-€ und einem Selbstbehalt von 1200,-€ dürfte er wohl nicht leistungsfähig sein, außer er hat sonst noch höhere anrechenbare Einkünfte. Ohne Leistungsfähigkeit besteht keine Unterhaltspflicht.

hab Auto zu bezahlen um an die Arbeit zukommen

Das hat unterhaltsrechtlich keine Relevanz, du könntest dir ja auch eine Wohnung nahe der Ausbildungsstätte nehmen.

Muss er mir Unterhalt zahlen.?

Nach den vorliegenden Informationen wohl eher nicht.

Um es ganz klar zu sagen - NEIN !!! Er muss Dir keinen Unterhalt zahlen.

Und das hat nichts mit der Höhe seines Einkommens oder dem Selbstbehalt zu tun - Du erzielst ein EIGENES Einkommen und hast (vermutlich) noch einen Anspruch auf Kindergeld.

Die Entscheidung mit einem Auto zur Arbeit zu kommen (statt z.B. mit dem Fahrrad, Öffies oder in einer Fahrgemeinschaft) ist DEINE Entscheidung !

Vielleicht besteht ein Anspruch gegenüber beiden Elternteilen auf einen Zuschuss zu Lehrmitteln oder Fahrtkosten, mehr aber auch nicht .

Bedenklich finde ich allerdings Deine Grundeinstellung, Deinen Erzeuger als "lebenslang zu melkende Kuh" anzusehen und ihn dann als "Dreckschwein" zu beschimpfen, wenn dieser Plan nicht aufgeht.

Im wirklichen Leben muss jeder selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen, erst recht wenn man eine eigene Wohnung bezieht um auf eigenen Beinen zu stehen.

DANN mit dem klar zu kommen, WAS man hat, macht "auf eigenen Beinen zu stehen" aus!

Einmal klingt "wieder eine Ausbildung" so, als wäre das nicht die erste und allenfalls bei einer höherwertigen müsste der Erzeuger Dich (erneut) unterstützen und auch das nur, falls Du noch nicht zu alt sein solltest.

Ausserdem dürfte er bei seinem Einkommen gar nicht in der Lage sein zu zahlen und das Einkommen seiner Frau geht Dich gar nichts an.

Und ob Du zu Fuss, per Fahrrad oder Auto zur Ausbildung fährst - Arbeit ist etwas anderes - hat mit irgendeinem "Anspruch" auch nichts zu tun.

was heißt wieder eine Ausbildung? hast du die anderen abgesbrochen oder eine abgeschlossen? Danach richtet sich u.a. der Abspruch auf Unterhalt. In erster Linie sind deine beiden Eltern unterhalspflichtet, aber in keinem Fall die Frau deines Erzweugers. Bei seinem geringen Geld kann und muss er nichts bezahlen, denn auch er muss ja leben können. Das Auto ist dein reines Privatvergnügen. Solltest zu Hause wohnen KÖNNEN, dann muss eh niemand für dich bezahlen...

Habe seit 26.8 wieder eine Ausbildung, somit ist/wäre mein erzeugen unterhaltspflichtig.!

Nein, sondern deine Eltern :-)

Muss er mir Unterhalt zahlen.?

Nein, da er nicht unterhaltsfähig ist und du mit eigenem Einkünften und Kindergeldanspruch nicht unterhaltsberechtigt.

hab Auto zu bezahlen um an die Arbeit zukommen

Ds ist dein Problem, nicht seins.

G imager761

Was möchtest Du wissen?