muss mein Arbeitgeber mir eine elektronische Steuerbescheinigung ausstellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein AG ist dazu verpflichtet diese elektronisch zu übermitteln per ELENA - Verfahren und dir eine Kopie auszuhändigen, diese kannst du einfordern am Besten schriftlich und die Kopie deinem neuen AG kann man auch vorlegen, so kann dieser vlt. die Daten in sein Lohnprogramm eintragen, damit die steuerliche Progression am Laufen bleibt (weil das alte Gehalt/ Lohn immer in der Steuertabelle beim LSt-Abzug somit ganz genau berechnet werden kann).

also auch, wenn er nur Sozialversicherungsbeiträge und keine Lohnsteuer abgeführt hat ???

@thomas1163

So mein Lieber Thomas1163, auch dann muss er dieses machen die Sozialversicherungsbeiträge werden ja schließlich abgeführt und erscheinen auch in der LSt-Bescheinigung, das sind wesentliche Bestandteile der Lohnbuchhaltung, Lst wird mit 0,- Euro ausgewiesen aber in Zeile 23 oder 24 (weiß jetzt grad nicht ganz genau auswendig die Zeile) müssen die Sozialversicherungsbeiträge deklariert werden und zwar von jedem AG. Da gibt es keine Ausnahmeregelungen!

@thomas1163

So mein Lieber Thomas1163, auch dann muss er dieses machen die Sozialversicherungsbeiträge werden ja schließlich abgeführt und erscheinen auch in der LSt-Bescheinigung, das sind wesentliche Bestandteile der Lohnbuchhaltung, Lst wird mit 0,- Euro ausgewiesen aber in Zeile 23 oder 24 (weiß jetzt grad nicht ganz genau auswendig die Zeile) müssen die Sozialversicherungsbeiträge deklariert werden und zwar von jedem AG. Da gibt es keine Ausnahmeregelungen!

Es ist logisch,das er dir für die drei Monate keine Steuerbescheinigung ausstellen wird,dabei einem Entgelt von 600 Euro/Monat sehr wohl Lohnsteuer hätte abgeführt werden müssen.

Es stellt sich in dem Zusammenhang auch die Frage,ob während der drei Monate auch keine Sozialversicherungsbeiträge gezahlt wurden?

Sozialversicherungsbeiträge wurden bezahlt! ich will die Beträge mit ein meiner Steuererklärung angeben, da ich dann auch die Werbungskosten absetzen kann. Oder kann ich nur Werbungskosten für den Zeitraum angeben in dem ich Lohnsteuer bezahlt habe?

@thomas1163

Werbungskosten kannst du natürlich ansetzen entweder als Pauschbetrag oder der tatsächlichen Werbungskosten, wenn diese höher sind.... Hast du bei der ersten Beschäftigung z. B. keine LSt abgeführt aber in der zweiten Beschäftigung so gelten die Werbungskosten auch für die erste Beschäftigung

Was möchtest Du wissen?