Muss man Wohnungsbesichtigung nach Kündigung am Samstag erlauben? Samstag=Werktag?

15 Antworten

Prinzipiell musst du am Samstag keinen Besichtigungstermin erdulden, es gehen ja auch andere Tage.

Die Anmeldung zur Wohnungsbesichtigung muss rechtzeitig erfolgen. Mindestens 24 Std. werden als angemessen angesehen. Von einem berufstätigen Mieter kann eine Terminverabredung verlangt werden, wenn 4 Tage zwischen Verabredung und Termin liegen. Der Vermieter darf aber von seinem Recht nur schonend Gebrauch machen und muss auf den Mieter Rücksicht nehmen. Der Mieter kommt seinen Pflichten nach, wenn er einmal wöchentlich während drei Vormittagsstunden und nur in Eilfällen noch an einem weiteren Tag den Vermieter nach Voranmeldung in die Wohnung einlässt. Nach Auffassung des AG Köln muss der Vermieter einen vom Mieter angebotenen Besichtigungstermin für Samstags akzeptieren, er kann nicht einen Termin von Montag bis Freitag verlangen.

Malkia, danke für deine korrekte und sachliche Antwort, ersparst mir die meine. Findest du nicht auch, dass sich wieder Unsachlichkeit und Unhöflichkeit, ja Beleidigungen seitens einiger "NEUER EXPERTEN" hier im Forum breitmachen? Ich wünschte, dass die Administratoren hiergegen etwas unternähmen.

@albatros

Ja, der Meinung bin ich auch.

Der Samstag gilt im Mietrecht bekanntlich beim Kündigungstermin als Werktag, fällt der Samstag auf den 1. eines Monats, zählt der Samstag bei der Mietzahlung nicht. Letzteres neu durch den BGH.

Am Samstag muss der Mieter der Besichtigung zustimmen, wenn im Mietvertrag vereinbart ist, dass am Samstag die Wohnung besichtigt werden darf.

Ist dies nicht vereinbart, sollte der Mieter, wenn möglich, guten Willen zeigen, zumindest dann, wenn bislang das Mietverhältnis gut war.

Der Mieter muss Wohnungsinteressenten auch am Samstag herein lassen. Viele Wohnungsinteressenten können nur am Wochenende kommen, da sie oft weit weg wohnen. Das sollte sich der Mieter auch mal durch den Kopf gehen lassen. Umgekehrt möchte er sicher selbst auch gerne mal Samstags Wohnungen anschauen, da er dann Zeit hat.

A) Nein, natürlich nicht. Es sei denn, es wurde mietvertraglich im Bereich Besichtigungstermine so vereinbart. In den eigenen vier Wänden bestimmt der Mieter, weil er eben darin der Hausherr ist, ganz allein, wann sowie wer über die Matte darf. B) Der Sonnabend bzw. Samstag ist natürlich ein Werktag. Er zählt ja auch bei Urlaub etc. mit.

Also viel Glück und der Mieter bestimmt allein, wann er für 30 Minuten Zeit hat.

Was möchtest Du wissen?