Muss man Urlaubsanträge immer Unterschreiben wenn man Urlaub haben möchte von der Firma aus (Zeitfirma)?

4 Antworten

Ich an deiner Stelle wäre froh, etwas schriftlich an der Hand zu haben. Und ein korrekter Betrieb sollte Urlaub auch nicht einfach auf Zuruf genehmigen.

Wenn der Betrieb mit einer mündlichen Meldung zufrieden wäre, kann man das natürlich auch gelten lassen. Wenn er es aber schriftlich haben will, musst du dich daran halten. Und ich würde das für dich auch als Vorteil sehen.

Du solltest nicht nur selbst unterschreiben sondern Dir auch eine vom AG unterschriebene Kopie der Urlaubsgenehmigung geben lassen.

Wenn man Dir dann später den beantragten Urlaub streichen/verschieben möchte, hast Du etwas in der Hand um auf Deinen Urlaub zu bestehen. Mündliche Genehmigungen sind schön und gut aber ohne schriftliche Genehmigung kann das auch mal ins Auge gehen.

Geht auch mündlich, wird aber generell immer schriftlich zum Nachweis festgehalten

Die solltest Du IMMER unterschreiben lassen, damit Du einen Nachweis hast falls es mal zu Streitigkeiten kommen sollte.

Gerade Sklavenhändler murksen oft rum und es gibt viel Streitpotential.

Ebenso solltest Du jeden Stundennachweis erst kopieren bevor Du ihn beim Sklavenhändler abgibst.

Was möchtest Du wissen?