muß man trotz kurzarbeit unterhalt zahlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Maymunt! Solche Situationen kommen leider immer wieder vor. Ich würde dir dringend raten, dass du dir zumindest einen Halbtagsjob suchst, um die größte Krise abfangen zu können. Ich denke mal, dass auch das Jugendamt Möglichkeiten hat dir zu helfen, damit du nicht weiter in die Schuldenfalle abdriftest. Ich denke in diesem Fall würdest du Unterhaltsvorschuss bekommen und wenn das immer noch nicht reicht, frage im Sozialamt nach, ob die dir Zuschüsse zur Miete zahlen. Da sollte man sich nicht schämen. Hilfe zum Lebensunterhalt muss ja nicht zum Dauerzustand werden. Sobald dein Mann wieder ein geregeltes Einkommen hat, du selbst auch noch durch einen Job was zusteuern kannst, wird es dir und deiner Tochter auch wieder finanziell besser gehen. Alles Gute wünscht dir Internetmaus

danke für die tolle antwort! das ist echt schön wenn man manchmal doch glück hat und mit guten menschen sich schreibt!

er muss dringend beim jugendamt/ abteilung unterhalt vorsprechen und sich beraten lassen - ihm steht nach wie vor ein bestimmter selbstbehalt zu, wobei seine verschuldung und damit die zwangsweise rückzahlung berücksichtigt werden muss. anbei besteht ja die möglichkeit zum unterhaltsvorschuss, der vom jugendamt maxiaml 72 monate getätigt wird.

außerdem muss seine unterhaltsverpflichtung für zwei kinder einbezogen werden. die wohnungskündigung steht auf einem anderen blatt, da deinen ausführungen nicht zu entnehmen ist, ob du selbst arbeitest und zu eurem einkommen beiträgst.

leider müssen wir uns an einem anwalt wenden meinten die vom jugendamt wie soll ich das machen anwälte kosten ja auch geld und ich will nicht mit der mama streß haben weil wir verstehen uns gut!

@maymunt

wozu denn einen anwalt? gegen willst du klagen??

@maymunt

es gibt bei den Justizbehörden (früher wenigstens gab es das) eine kostenlose!! Beratungsstelle für Familienangelegenheiten.

@maymunt

Wenn du beim Jugendamt ein Beistandschaft für das Kind beantragst, müssen die sich um alles weitere kümmern.

Das Jugendamt ist dann dafür verantwortlich, das der Unterhalt gezahlt wird.

@AnneBagge

nein um gottes willen ich wollte mich einfach informieren weil ich es nicht geglaubt hab!

wegen Kurzarbeit darf der Unterhalt nicht verringert werden. erst denn die bezüge länger als 6 Monate reduziert sind, kann eine Herabsetzung beantragt werden. Diese Seite ist für solche Fragen aber ungeeignet. Erkundige Dich mal hier: www.treffpunkteltern.de

das stimmt hab ich auch erst vor kurzem erfahren , danke!

Ich meine gehört zu haben: Einen Grundbetrag an Unterhalt muss er zahlen - oder später ausgleichen. Wenn er das nicht kann, wird ihm das vermutlich eine weitere Privatinsolvenz nach den ersten sieben Jahren einbringen.

leider nicht jetzt weiß ich daß er erst nach 6.monaten weniger unterhalt zahlen kann wegen seiner kurzarbeit.

Ich würde den Satz nochmals neu durchrechnen lassen. Falls Dein Mann nicht bezahlen kann, würde seine Ex auch vom Jugendamt Unterhaltszahlungen bekommen, die er später an das Jugendamt zurück zahlen muss. Das wäre vielleicht eine alternative. So habt ihr ein bisschen Luft bis dein Mann wieder besser verdient. Also ich habe jahrelang nur Unterhalt vom Jugendamt bekommen. Der Vater meiner Kinder hat nie etwas bezahlt, weil so gut wie nie genügent Geld verdient hatte.

mein mann hat ja erst jeztzt die möglichkeit gehabt ihr zu zahlen sie ist 12j.vorher war er insolvenz. aber er mußte immer sein fliegerarzt und andere sachen zahlen wo er arbeitslos war,uns gehts lange finanziel nicht gut ich sage immer zum glück wenigstens das wichtigste essen.und die familie gesundheit. vorher hatten wir auch nichts aber uns war wichtig mit der kleinen kontakt zu haben so haben ich auf sachen verzichtet und geld für sie zu seite gatan damit wir sie abholen damals

Wenn der Unterhaltspflichtige nicht leistungsfähig ist, laufen auch keine Schulden beim Jugendamt auf.

Was möchtest Du wissen?