Muß man sich als Vermieter alles gefallen lassen?

5 Antworten

Die Mietsache muss einen erheblichen Mangel haben, um das Minderungsrecht ausüben zu dürfen. Dieser Sachverhalt ist hier nicht gegeben. Beim Lüften sollte das TV immer zuvor auf NULL gestellt werden, dann dürfte die Heizung nicht anspringen. Wenn doch, kann das TV etwas nachgestellt werden. Mach eine schriftliche Zahlungserinnerung und gib zu verstehen, dass das Mietverhältnis gefährdet wird. Sobald die nichtgezahlten Heizkosten den Umfang von 2 Monatsbruttomieten erreicht haben, kannst du fristlos kündigen.

Da würde ich mich auf jeden Fall schon mal auf jahrelangen Stress einrichten. Wenn du noch keine Rechtsschutzversicherung für Vermietung einer Wohnung hast, schließ ganz schnell eine ab. So lange noch keine Mietrückstände da sind, kannst du das noch. Danach geht es nicht mehr, dann tritt die Versicherung nicht mehr ein. Drei Monate hast du auf jeden Fall Wartezeit, bis du einen Rechtsstreit über die Versicherung abwickeln kannst.

Die Heizung geht in der Frostwächterfunktion an. Das Problem habe ich auch, und damit muss ich eben leben, wenn ich bei offenem Fenster schlafen will. Lass doch Deine Mieter auf Dich schießen, sie werden irgendwann merken, dass sie auf dem Holzweg sind.

Es gibt da einen kleinen Trick: ein Thermostatkopf abschrauben und ein 1Cent Stück auf die Druckplatte legen. Aber dann immer schön schauen, das dir nichts eingefriert!! Sonst wirds heftig teuer!!!

@meisterheizer

Danke, aber ich bin keine Handwerkerin und will ja auch nichts kaputtmachen. treffenden Nicknamen hast Du für das Thema

Ich bin zwar kein Kenner, aber ein Thermostat, der unmittelbar neben, unter einem Fenster hängt (also einer potenziell zu kalten oder - im Sommer - zu heißen Stelle), hört sich für mich nicht fachmännisch positioniert an, egal ob das Ding nun funktioniert oder nicht

Aber wenn die Heizung, die ausgestellt ist, automatisch beim Lüften angeht, dann kann was nicht stimmen. Monteur wechseln, würde ich vorschlagen. Es sei denn, die Außentemperatur ist unter 10 Grad minus - dann werden die Heizkörper wohl automatisch angehen, damit die Rohre nicht einfrieren. Keine Ahnung - aber normal ist es anders.

Wie Dubschon geschrieben hast, fehlt es Dir an Ahnung, warum gibst Du dann Ratschläge? Es gibt Ventile diverser Fabrikate die keine Nullstellung haben, und somit nicht abstellbar sind. Frostschutzeinstellung bedeutet, dass das Ventil unter umständen schon bei +10° öffnet.

Was möchtest Du wissen?