Muss man Katzen an melden

5 Antworten

In vielen Städten in gibt es inzwischen eine Verpflichtung, seine Katzen, wenn sie Freigänger sind, kastrieren, chippen und registrieren zu lassen. Steuern zahlen muss man nicht.

Für Katzen gibt es keine Steuerpflicht,Gott sei Dank. Die alten Mesopotamier ( heute Persien) wußten vor über 3000 Jahren schon, daß Katzen mäuse fangen. Sie haben die Menschheit vor Ratten- u.Mäuseplagen bewahrt, welche oft mit Pest und Cholera verbunden waren. Aus Dankbarkeit dafür, haben die Menschen im heutigen Persien ihre Helfer verehrt. Allein im unterirdischen Abwasserkanal Hamburgs soll es pro Einwohner der Stadt zwei Ratten geben. Da Diensthunde, (Polizei, Rettungs- und Behinderten- Hunde) steuerbefreit sind, wäre eine Steuer für Katzen wohl Idiotie.

Hi,

wenn man züchtet und mehr als 5 Zuchtkatzen hat sollte man beim Veterinäramt den Sachkundenachweis ablegen.

Dann gibt es noch in einigen Gemeinden und Städten eine Kastrationspflicht für Katzen, die in einigen Fällen mit einer Kennzeichnungspflicht (Chip-Pflicht) verbunden wurde.

October

Nein, im Moment brauchst du Katzen noch nicht anmelden aber warte ab, irgendwann wenn der Staat Geld braucht wird das auch noch kommen.

Nein, das ist nur bei Hunden so. ;-)

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?