muss man in deutschland steuern zahlen,wenn man in der schweiz arbeitet?

6 Antworten

Wenn Du in Dtl. einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hast, dann bist Du hier unbeschränkt steuerpflichtig mit allen Einkünften, die Du erzielst, egal wo. § 1 Abs. 1 Satz 1 EStG. Die Staatsbürgerschaft spielt dabei überhaupt keine Rolle. Arbeitest Du im Ausland, zahlst Du dort meist auch Lohn-/Einkommensteuer. Die Doppelbesteuerung wird durch entsprechende Sonderbestimmungen vermieden oder zumindest gemildert.

So ein Quark. Ich habe 2 Jahre in der Schweiz gelebt. Wenn der Arbeitgeber Schweizer ist und man in der Schweiz arbeitet, dann geht die Steuer nur in die Schweiz. Deutschland hat damit nichts zu tun. Ich hatte eine Wohnung in der Schweiz und eine in Deutschland. Das hatte überhaupt keinen Einfluss.

Anders verhält es sich, wenn der Arbeitgeber seinen Sitz in Deutschland hat und auf dem Arbeitsvertrag der deutsche Arbeitgeber als Arbeitgeber angegeben ist, die Arbeit selbst aber in der Schweiz durchgeführt wird. Dann greift das Doppelbesteuerungsabkommen.

Ich habe mich lange mit diesem Thema beschäftigt, bevor ich damals in die Schweiz bin.

@GoetheDresden

Wieso Quark? Die Antwort von kegus ist vollkommen korrekt. Wenn man in Deutschland wohnt / seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, dann wird man in Deutschland voll besteuert! Auch wenn man in der Schweiz arbeitet. Erst wenn man mindestens 60 Tage nicht an den (deutschen) Wohnort zurückkehrt oder dauerhaft in der Schweiz wohnt, ändern sich die Verhältnisse.

@GoetheDresden

§ 8 AO: Einen Wohnsitz hat jemand dort, wo er eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lassen, dass er die Wohnung beibehalten und benutzen wird.

Möglicherweise hattest Du Deine Wohnung vermietet während Deines Schweiz-Aufenthaltes? Im dem Fall hattest Du keinen Wohnsitz hier und da Du Dich wohl auch nicht hier aufgehalten hast, auch keinen gewöhnlichen Aufenthalt. Oder aber das Finanzamt ist nicht auf die Idee gekommen, dass Du hier nach dem Gesetz noch steuerpflichtig sein könntest und hat es nicht nachgeprüft. Die entscheidende Frage ist hier nämlich, ob eben diese Kriterien erfüllt sind und sie sind natürlich auslegungsbedürftig. Es sollen schon prominente Sportler über diese Frage gestolpert sein.

Wenn der Arbeitgeber in der Schweiz sitzt und du auch einen schweizer Arbeitsvertrag bekommst, dann zahlst du in Deutschland überhaupt keine Steuern. Anders sieht es aus, wenn dein Arbeitsvertrag von einem Arbeitgeber aus Deutschland kommt, als Arbeitsort aber die Schweiz angegeben ist. Dann greift das Doppelbesteuerungsabkommen. Ich habe 2 Jahre in der Schweiz gelebt und gearbeitet (Arbeitgeber war 100%iges Schweizer Unternehmen).

Das stimmt nur wenn man auch der Schweiz wohnt.

@jottlieb

Quark! So wie ich schrieb ist es. Ich habe schließlich 2 Jahre in der Schweiz gelebt und gearbeitet und meine Wohnung in Deutschland trotzdem behalten (kein Grenzgänger!).

Das kommt darauf an. Wenn Du eine Grenzgämgererlaubnis hast, dann werden Dir zwar nur 4 % abgezogen. Aber den Rest musst Du bei einer Steuerprüfung in Deutschland angeben. Da wird dann (nach deutschen Steuersätzen) der Rest versteuert.

Wenn Du dagegen 150 km vom Wohnort entfernt arbeitest, dann wird dafür in der Schweiz voll vesteuert. Und Deutschland verzichtet auf eine eigene Steuer, nach dem Doppelbesteuerungsabkommen.

Kommt halt auch darauf an, wie hoch die Wohnungspreise sind. Denn in der Schweiz ist die Steuer dreigeteilt. Ein Teil ist Bundessteuer, ein Teil ist Steuer des Kantons und ein Teil ist Steuer der Gemeinde. Oft steht die Gemeindesteuer in einer indirekten Proportionalität zum lokalen Mietpreis. Ich empfehle Dir auf alle Fälle da genau nachzurechnen, bevor Du was unterschreibst.

es kommt darauf an ob du in der Schweiz wohnst oder in Deutschland!

Wohnst Du in Deutschland und bist quasi Grenzgänger musst du Vorab eine Pauschalsteuer ca. alle 3 Monate bezahlen und am Jahresanfang machst du ganz normal deine Steuererklährung.

Für Grenzgänger gibt es aber einschlägige Seiten im Internet einfach mal googeln

Grüße

Was möchtest Du wissen?