Muss man im Neujahr schon früh morgens die Straße fegen?

5 Antworten

Ich kann mich an etwas erinnern da ging es um Schnee schippen, aber das ist jeweils fast das gleiche. Jeder ist verplichted seine Straßen sauber zu halten. Natürlich nicht schon Morgens um 3, aber von den Gerichten wurde eine Zeit festgelegt. Ich glaube mich an 8:00 Uhr zu erinnern.
Letztenendes wird das erst wichtig wenn wirklich was passiert.

Je nach Wohngegend werden die Straßen von den lokalen Reinigungsdiensten oder den Anwohnern gereinigt. Das muß nicht zwangsläufig am 1. Januar sein. Da sieht es nur gepflegter aus.

Der Hausmeister braucht diese „Aufregung“. Laß' ihn lieber toben. Schenk' ihm eine Kleinigkeit (Mein Tipp: Magnum Mandelsplit!) und er freut sich.

Wer das Geld an Tierheime oder andere Spendenbedürftige Institutionen gibt, leistet was für den Tier- und Umweltschutz.

Wir frühstücken immer und dann geht es mit Besen und Schaufel zu werke.Das machen wir jedes Jahr so.Ob das der Dreck vom Nachbarn ist oder unser eigener ,wir fegen alles auf

Wenn der Hausmeister halt ein Frühaufsteher ist, dann soll er fegen, wenn ihn der Dreck stört! Wir erledigen das nach dem Frühstück am Neujahrsmorgen.Das kann auch schon mal Mittag sein ;-)

Genauso sehe ich das auch ;)

fegt alles früh weg und ruhe!

Mietrecht / Hof- und Kellerwoche / Nebenkosten wg. Freund

Hallo ich wohne seit 6 Jahren in einer kl. DG-Wohnung (Privat). In den letzten Jahren hatte ich im Keller nur ein kl. Kabuff, was man nicht Keller nennen konnte. Jetzt nach Auszug einer der 3 Mietparteien soll ich einen grösseren Keller bekommen. Mein Freund war so lieb und hat diesen für mich gefegt und meine Sachen schon reingestellt, da diese im Kabuff bei Bauarbeiten für die Wohnung im EG total verdreckt waren. Heute nu kam meine Vermieterin und tobte. Ich könne die Sachen da noch nicht reinstellen, da der Elektriker noch nicht fertig sei, desweiteren müsse ich jetzt die Kellerwoche machen (immer im Wechsel) und ordentlich gefegt sei auch nicht und ich müsse das heute noch weg machen. Meine Antwort: Ich mache das gern weg, aber heute nicht, ich muss gleich weg. Ach ja und ich sagte noch, sie könne mir doch bitte keine Befehle erteilen.

Ich versprach, den Keller (in dem übrigens überall der Putz abfällt) zu fegen. Dann meinte sie noch: Ich müsse ab jetzt auch den Hof fegen (hab ne Garage (privat ohne Mietvertrag und monatlicher persönlicher Bezahlung) gemietet), an den Mülltonnen, die Einfahrt und an den Garagen und natürlich auch den Winterdienst (im Wechsel) frag mich nur mit wem im Wechsel, da die EG-Wohnung jetzt erst neu vermietet wird und die in der 2ten Etage zum 01.12.12 frei wird, im Hof und vorn an der Strasse machen. Das alles hat bisher ihr Lebensgefährte gemacht, der aber jetzt nicht mehr hier wohnt. Letztes Jahr war der Hof so zugeschneit und geeist, dass ich mein Motorrad nicht aus der Garage bekam. Desweiteren hielt sie mir vor, dass die Mieterin aus der mittleren Wohnung in den letzten Wochen immer den Hausflur gemacht und den Dreck der Handwerker entfernt habe. Dass diese aber dafür Geld bekam, wurde nicht gesagt.

Gerade rief sie mich an und meinte, sie müsse sich von mir nicht so rotzfrech behandeln lassen und könne auch sagen, dass ich den Kellerraum nicht kriege.

Tja, jetzt weiss ich nicht, ob ich meine Sachen da wieder rausräumen soll.

Ich hoffe, ihr steigt durch und könnt mir Antworten oder Tips geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?