Muss man den Hintermann auf der Strasse vorbei lassen oder nicht?

13 Antworten

Knapp gesagt... Innerorts gilt kein Rechtsfahr Gebot daher musst du nicht nach rechts.

Aber nett wäre es dennoch wenn der Hintermann schon zu doof ist ;)

...

Also mal ehrlich - ein Rechtsfahrgebot besteht hier zwar nicht, aber ich persönlich fahre wenn möglich immer rechts, egal ob muss oder nicht, um irgendwelche Missverständnisse zu vermeiden. Gibt -wie man hier auch lesen kann - genug Leute, die fälschlicherweise glauben, es gäbe hier ein Rechtsfahrgebot und es gibt schlimme Zeitgenossen, die hier anfangen zu drängeln und ggf gefährliche Situationen heraufbeschwören. Das braucht doch niemand.

Wenn ich nicht gerade vorhab, irgendwann oder am Ende der zweispurigen Strasse links abzubiegen, gibt's für mich keinen Grund, links zu fahren. Ausser, ich will vielleicht provozieren ...

Nein, das musst du nicht.

1) es ist innerorts

2) er könnte dich, aus diesem Grund, schließlich auch rechts überholen.

Du musst immer Rechts fahren. Egal ob jemand überholen möchte und dabei zu schnell ist. Erst wenn auf der rechten Spur langsamere Fahrzeuge sind, darfst du links fahren. Bei der nächstem Möglichkeit mußt du wieder rechts fahren.

Ich glaube das gibt inzwischen sogar ein Punkt

Gilt nicht für PKW innerorts.

@SpitfireMKIIFan

Auf Autobahnen und Bundesstraßen schon, auch wenn sie Innerorts sind.

Ich wüsste sonst nicht wo es Mehrspuringe Straßen mit 70 kmh gibt.

@SirAndiusNr2

Bei uns überall in NRW

@SirAndiusNr2

Nur bei innerstädtischen Autobahnen. 70 innerorts gibts durchaus ohne Stadtautobahn.

@SpitfireMKIIFan

Bundesstraßen nicht? Okay.

Bin jetzt davon ausgegangen das es Autobahn oder bundestraße war.

@SirAndiusNr2

Nö, §7 Abs. 3 STVO gibt innerorts die Fahrstreifenwahl für alle PKW frei mit Ausnahme von Autobahnen:

(3) Innerhalb geschlossener Ortschaften – ausgenommen auf Autobahnen (Zeichen 330.1) – dürfen Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 t auf Fahrbahnen mit mehreren markierten Fahrstreifen für eine Richtung (Zeichen 296 oder 340) den Fahrstreifen frei wählen, auch wenn die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 nicht vorliegen. Dann darf rechts schneller als links gefahren werden.

Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt dieses Rechtsfahrgebot nicht.

Es gilt grundsätzlich ein Rechtsfahrgebot, unabhängig davon, wie schnell andere (auch rechtswidrige ) Verkehrsteilnehmer unterwegs sind. Verkehrserziehung nach dem Motto "Du darfst hier eh nicht schneller fahren" stellt keine Ausnahme davon dar.

Rechts überholen darf man:

Bei mehrere Fahrstreifen innerorts, bei fehlender Fahrbahnmarkierung, bei unterschiedlichen Spurrichtungen, in Ampelbereichen, auf dem Beschleunigungsstreifen und bei Stau und zähfließendem Verkehr auf der Autobahn dürfen Sie rechts überholen.

Ich muss gestehen, ich überhole notorische Linksfahrer verbotenerweise auch rechts. Rechtsfahrgebot 🤣🤣🤣.

Also hat doch der Fragesteller nichts falsch gemacht.

@hotrod66

So ist es, hotrod

Innerorts gibt es kein Rechtsfahrgebot für Fahrzeuge unter 3500kg. Man kann einfach rechts überholen.

Ich muss gestehen, ich überhole notorische Linksfahrer verbotenerweise auch rechts.

Mach Dir da mal keinen Kopf, denn

Rechts überholen darf man:
Bei mehrere Fahrstreifen innerorts, 

Was möchtest Du wissen?